FOCONIS beim 9. Jahreskongress Compliance 2016 (Bankers Campus)

Potsdam im November 2016: Die FOCONIS war vom 21. bis 23. November zu Gast beim 9. Jahreskongress Compliance sowie Recht des Wertpapiergeschäfts und der Anlageberatung in Potsdam. Abermals konnten einige interessante Neuigkeiten rund um die Fachthemen der Veranstaltung erfahren und zu Gunsten der Anwenderinnen und Anwender von FOCONIS-ZAK® aufgegriffen werden.

Zum bereits neunten Mal fand der vom Bankers Campus in Potsdam ausgerichtete Jahreskongress Compliance sowie Recht des Wertpapiergeschäfts und der Anlageberatung statt. Mit dem neuen Funktionspaket "WP-Compliance Kontrollen" konnte die FOCONIS für ihr FOCONIS-ZAK® System zur Jahresmitte zuletzt wichtige und essenzielle Kontrollen liefern, die die neuen MADII/MAR Richtlinien umsetzen. In Potsdam waren Fachleute der FOCONIS daher interessierte Teilnehmer, um Dienstleistungen und Produkte rund um die spannenden Themen weiter vertiefen zu können.

Im Detail las sich die Agenda der hochkarätig mit Referenten besetzten Veranstaltung wie folgt:

21. November 2016

  • Der Anleger zwischen Mündigkeit und Schutzwürdigkeit: das Produktverbot Die neue MarktmissbrauchsVO
  • Marktmanipulative Szenarien
  • Ad-hoc-Publizität und Insider-Handelsverbot
  • Director’s Dealings
  • Das Insiderverzeichnis
  • Das neue Sanktionsregime der Marktmissbrauchsverordnung

22. November 2016

  • MiFID II – was kommt auf uns zu?
  • Zuwendungen
  • Product-Governance
  • Beratung, beratungsfrei – vom Protokoll bis zur Sprachaufzeichnung Neue Informationspflichten nach der MiFID II (Kostentransparenz)
  • Update PrIIPS
  • 2. FiMaNoG/MiFID II aus Sicht von Compliance
  • MiFID II – wie bereitet sich eine Sparkasse auf eine erfolgreiche Umsetzung vor
  • Paneldiskussion: MiFID II in der Vorbereitung

23. November 2016

  • Bußgelder als Sanktionen der Wertpapieraufsicht
  • Compliance, Zentrale Stelle und Revision bei Korruption und Mitarbeiterkriminalität. Wer macht was und wie?
  • Podiumsdiskussion: Korruption und Mitarbeiterkriminalität – das optimale Verhalten von Compliance, zentraler Stelle und Revision
  • Harmonisierung der Erhebung und Bewertung von Risiken im Compliancebereich im weiteren Sinne
  • Die Identifizierung der Compliance-Risiken nach MaRisk AT 4.4.2 und deren Reduzierung
  • MaRisk-Compliance und Auslagerung
  • Workshops zu Compliancethemen

Das Programm der Veranstaltung in detaillierter Form finden Interessierte hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste auf dieser Seite. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.
Informationen