Gymnasialer Informatikkurs besucht FOCONIS AG

Vilshofen an der Donau im März 2017: Informatikkurs der Q11 des Gymnasiums Vilshofen besucht zum Auftakt die Entwicklungsabteilung der FOCONIS und erhält neben einer Frage- und Antwortsession detaillierten Einblick in das Arbeitsumfeld der agilen Anwendungsentwicklung.

Der Informatikkurs der Q11 des Gymnasiums Vilshofen hat zum Auftakt des Kurshalbjahrs die FOCONIS AG in den Räumlichkeiten des Unternehmens im alten Parkhotel in Vilshofen an der Donau besucht, um Einblicke in den Arbeitsalltag eines Anwenderentwicklers zu erhalten.

Studienrat M. Würdinger und seine Schützlinge wurden am 21. März 2017 von FOCONIS Personalreferentin Constanze Berger vor Ort begrüßt und anschließend im großen Konferenzraum fünf Mitgliedern der FOCONIS Entwicklungsabteilung vorgestellt. Diese hatten für den Besuch die Finalisierung eines Software-Features vorbereitet, die die Schülerinnen und Schüler live auf einer großen Beamer-Leinwand verfolgen konnten. Von Details der eigentlichen Entwicklungstechnik und -tätigkeit über die Präsentation des Ergebnisses bis hin zu einer angeregten Diskussion und Fragerunde waren die zwei Stunden der Heranwachsenden geprägt.

Im Rahmen der Veranstaltung konnten die potenziellen Entwickler der Zukunft mit den Anwesenden sogar einige Vorurteile zum Berufsfeld des Programmierers, wie Entwickler auch heute noch oft genannt werden, erörtern.

Das Ergebnis hieraus und weitere Informationen zum Besuch der Q11 des Gymnasiums erfahren Sie im Bericht zum Exkurs auf der Webseite der Schule.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste auf dieser Seite. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.
Informationen