FOCONIS Newsletter 03/2016

Wir freuen uns, Ihnen heute den letzten FOCONIS Newsletter (03/2016) in diesem Jahr präsentieren zu dürfen und hoffen, dass wir wieder einmal eine schöne Übersicht interessanter und spannender Themen für Sie zusammenstellen konnten.

Sollten Sie die letzten FOCONIS Newsletter verpasst haben, können Sie diese hier online aufrufen.

Die nächste Ausgabe (01/2017) wird voraussichtlich Ende Januar 2017 erscheinen. Bitte beachten Sie hierzu unseren Themenpunkt 1.4.

Zwar ist das Weihnachtsfest (abgesehen vom Einzelhandel) noch nicht wirklich in Sicht, doch möchten wir Ihnen, Ihren Kolleginnen und Kollegen und Ihrer Familie bereits heute nur das Beste zum Fest wünschen. Wir wünschen Ihnen einen ruhigen Jahresabschluss und einen hervorragenden Start in ein weiteres, gemeinsames Jahr 2017.

Nun aber viel Spaß beim Lesen und Stöbern.

Ihr FOCONIS Team


INHALTSVERZEICHNIS


1. Unternehmensmeldungen

1.1 FOCONIS erwirbt Anteile an P3N AG

1.2 FI Forum 2016: FOCONIS erneut mit innovativen Lösungen vor Ort

1.3 Vorgestellt: agile Softwareentwicklung nach Scrum bei der FOCONIS

1.4 Änderungshinweis für zukünftige FOCONIS Newsletter ab der Ausgabe 01/2017


2. Produktmeldungen: FOCONIS-ZAK®

RZ-spezifischen Themen ist das Kürzel "VR-Banken" für Genossenschaftsbanken oder
"SPK" für Sparkassen vorangestellt. Meldungen ohne Kürzel gelten RZ-unabhängig.

2.1 Ankündigung: FOCONIS beim Roundtable des BANKMAGAZINs zum Thema WpHG Compliance (Ausgabe 11/2016)

2.2 SPK: Neues FOCONIS-ZAK® Funktionspaket "Sparkassen-Finanzkonzept Kontrollen"

2.3 VR-Banken: Projekt-Empfehlung: FOCONIS-ZAK® für agree21 Migration vorbereiten

2.4 VR-Banken: Artikel: "Betreuungseinheiten für Fortgeschrittene" (BI, Ausgabe 07/16)

2.5 Rezertifizierung von FOCONIS-ZAK® nach IDW PS 880


3. Die FOCONIS Classics

3.1 Update der Anwendung FOCONIS Zeit (Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung)


4. Partnerthemen

4.1 P3N AG: defizitäres Produkt "Bargeld" zukunftsorientiert gestalten


5. Tipps & Tricks

5.1 VR-Banken: Direkt-Aufruf von FOCONIS-ZAK® HVM aus der BQ-Gesprächsvorbereitung (bank21)


1. Unternehmensmeldungen


1.1 FOCONIS erwirbt Anteile an P3N AG

Zwickau/Vilshofen an der Donau im Oktober 2016: Das Software- und Dienstleistungsunternehmen FOCONIS AG und das Beratungshaus P3N AG bündeln fortan ihre Kompetenzen. Künftig werden die von der P3N entwickelten Benchmarks sowie Analyse- und Controlling-Lösungen von der FOCONIS vor allem technisch unterstützt. Auf diese Weise rundet die Expertise der FOCONIS die mehrfach ausgezeichnete Beratungserfahrung der P3N ab. Gleichzeitig vergrößert die FOCONIS ihr Beratungsrepertoire um die aufgebauten Kompetenzen der P3N-Experten aus mehr als 150 erfolgreich abgeschlossenen Projekten der P3N in Kreditinstituten, Wirtschaftsunternehmen und Behörden. Mit Hilfe der etablierten P3N Akademie wird auch der Bereich Weiterbildung für beide Unternehmen zunehmend eine wichtige Rolle spielen. Als verbundene Unternehmen nutzen beide Gesellschaften künftig die generierten Synergien bei der Erschließung neuer Zielgruppen und Branchen, wie beispielsweise Versicherungen und öffentliche Auftraggeber.

„Der rasant wachsende Bedarf an nachhaltigen, wirksamen und investitionssicheren Konzepten, sowohl für die ‚Filiale der Zukunft’ als auch im betriebswirtschaftlichen Immobilienmanagement, ist für uns der Startpunkt, einen neuen Meilenstein zu schaffen. Mit der Verbindung zur FOCONIS können wir unseren Kunden eine noch umfassendere Beratung bieten“, fasst Frank Hummel, einer der beiden Vorstände der P3N AG zusammen. Auch für Thomas Birnstein ist die Zusammenarbeit mit der FOCONIS eine logische Konsequenz des bisherigen Unternehmenserfolgs. „Wir sind inzwischen im neunten und bislang erfolgreichsten Geschäftsjahr“, resümiert Birnstein. „Mit der Zusammenarbeit wollen wir unseren Erfolg verstetigen und mit der FOCONIS an unserer Seite weiter ausbauen.“

„Für die FOCONIS sind die Vorteile, die sich aus der Zusammenarbeit mit P3N ergeben, bereits heute spürbar“, sagt Werner Strauß, Vorstandsvorsitzender der FOCONIS. „Das ausgezeichnete Know-how und die gleichermaßen interessanten wie notwendigen Beratungskonzepte der P3N-Experten ergänzen das FOCONIS-Konzept passgenau. So können wir nicht nur proaktiv und bedarfsgerecht auf aktuelle Anlässe und Anforderungen wirksam und nachhaltig reagieren, sondern auch entsprechende Softwarelösungen agil entwickeln und qualitätsgesichert etablieren. Besonders für unsere Kernzielgruppe, die regional organisierten Kreditinstitute, zeichnen sich hier Potenziale ab, da wir sie durch kostensparende, vertriebsoptimierte Prozessverbesserungen nun noch umfassender unterstützen werden.“

Über die P3N AG

Die P3N AG kann als zuverlässiger und nutzenstiftender Partner auf eine Vielzahl erfolgreich abgeschlossener Beratungsprojekte zurückblicken. Zu den zufriedenen Kunden des Zwickauer Unternehmens zählen sowohl Banken und Sparkassen als auch Wirtschaftsunternehmen und Kommunen. Mit ihrem marktorientierten Lösungsportfolio konzentriert sich das Beratungshaus auf die Themenfelder Filialservices, Barzahlungsverkehr, Gebäudebewirtschaftung und Unternehmensorganisation. brand eins Wissen und STATISTA führen P3N zum dritten Mal in Folge auch 2016 in der Liste „Beste Berater“ (Kategorie Banken). Mit der P3N-Akademie teilt das Unternehmen sein Wissen und seine Erfahrungen mit interessierten Banken, Kommunen und Unternehmen unterschiedlicher Branchen.

Eines der Schwerpunktthemen der P3N AG finden Sie im Punkt 4.1 dieses Newsletters.

Kontakt

P3N AG
Schubertstraße 1
08058 Zwickau
E-Mail:
Tel.: +49 375 3532953-0
Fax: +49 375 3532953-9


1.2 FI Forum 2016: FOCONIS erneut mit innovativen Lösungen vor Ort

Die FOCONIS wird beim diesjährigen FI Forum in Frankfurt am Main erneut mit eigenem Stand (Nr. P74) vertreten sein und vom 15. bis zum 17. November neben FOCONIS-ZAK® erstmals ihr neues elektronisches Datenschutz-Management System FOCONIS eDSMS vorstellen. Die Themenschwerpunkte der FOCONIS: WpHG Compliance Kontrollen nach MAD II/MAR, Unterstützung bei der konsequenten Anwendung des Sparkassen Finanzkonzepts, optimales elektronisches Datenschutz-Management.

Bereits zum dritten Mal wird die FOCONIS in der Halle 11.1 der Frankfurter Messe ihren Informationsstand beziehen, um im Rahmen des FI Forums 2016 sensible Themen aufzurufen und Ihre Unterstützung anzubieten. Schon in den Jahren 2012 und 2014 konnte das Unternehmen zahlreiche Sparkassen von seinen Leistungen und Produkten überzeugen. Seitdem geben immer wieder neue Regularien und Richtlinien Anlass, Produktfunktionen und Dienstleistungen weiter auszubauen.

Mit der Erweiterung der Marktmissbrauchsrichtlinie (MAR II/MAD), die zum 3. Juli dieses Jahres in Kraft getreten ist, erlebt die Finanzwelt eine weitere große Herausforderung hinsichtlich der Schutzmaßnahmen für Institut und Verbraucher. Compliance-Beauftragte und Prüfungsorgane sind sich einig, dass die Vielzahl und Intensität der notwendigen Kontrollen nur schwerlich mit manuellen oder rudimentär elektronischen Mitteln umsetzbar sind. Das FOCONIS-ZAK® Funktionspaket "WP-Compliance Kontrollen" wurde daher zur Jahresmitte um diverse Kontrollen erweitert, die den Auflagen der erweiterten Marktmissbrauchsverordnung entsprechen. Am Informationsstand der FOCONIS erfahren Interessierte alles darüber, wie die FOCONIS sorgengeplagte Compliance-Beauftragte sinnvoll, effektiv und nachhaltig unterstützen kann.

Mit erweiterten Kontrollen zum Sparkassen Finanzkonzept wendet sich die FOCONIS in diesem Jahr an die Vertriebssteuerung und bietet mit seinem neuen Kontrollpaket "Sparkassen-Finanzkonzept Kontrollen" primär Unterstützung für die Beratung. Nur die ganzheitliche Beratung des Kunden eröffnet dem Institut neue Vertriebsmöglichkeiten und Beratungsansätze. Eine vollständige und im Rahmen der Gespräche bereits weiterführend geplante Beratung stellt den angestrebten Vertriebserfolg her. Das Kontrollpaket unterstützt die Beratung dabei, den ganzheitlichen Ansatz konsequent zu verfolgen, fehlende Daten zu berücksichtigen und wichtige Randnotizen zu dokumentieren. Das Sparkassen Finanzkonzept ist eines der umfangreichsten und effektivsten Standard-Konzepte. Die konsequente Umsetzung ist der Schlüssel zur Kundenzufriedenheit.

Das Thema Datenschutz genießt im Zeitalter der völligen Digitalisierung höchste Priorität. Jedenfalls ist dies der Idealfall. Immer wieder berichten die Medien öffentlichkeitswirksam von Datenmissbrauch, Datenpannen und anderen unangenehmen, Reputation mindernden Vorfällen. FOCONIS eDSMS, das elektronische Datenschutz-Management-System, unterstützt Datenschutzbeauftragte nicht nur bei der Einhaltung des geltenden Rechts und bei der kontinuierlichen Weiterbildung. FOCONIS eDSMS optimiert die interne Dokumentations- und Administrationsstruktur. Ob nun die zentrale Ablage zu quittierender Belehrungen aller Mitarbeitenden, die Dokumentation des Vertreters des Datenschutzbeauftragten, die kontinuierliche Pflege (vorgefertigt ausgelieferter) Verfahrensverzeichnisse oder die erhebliche Erleichterung bei der Erstellung des Jahresberichts im Rahmen der Datenschutz-Compliance: FOCONIS eDSMS ist die optimale Unterstützung für jeden Datenschutz-Beauftragten.

Bei Interesse an den Schwerpunktthemen der FOCONIS sind alle Besucherinnen und Besucher am FOCONIS-Stand Nr. P74 in Halle 11.1 herzlich willkommen. Selbstverständlich informiert das Unternehmen Interessierte auch über alle anderen Funktionspakete von FOCONIS-ZAK® oder weitere Produkte der FOCONIS Classics Reihe. Einen Hallenplan mit Kennzeichnung der Position, an der Sie die FOCONIS antreffen, befindet sich hier:

Hallenplan des FI Forums 2016

FOCONIS Vorstand Olaf Pulwey zum erneuten Besuch des FI Forums: "Dass wir zum dritten mal vor Ort sein und unsere eingemeldeten Produkte den Vertreterinnen und Vertretern der deutschen Sparkassen vorstellen dürfen, zeigt uns, dass wir uns nach wie vor auf dem richtigen Weg befinden. Das FI Forum ist neben dem deutschen Sparkassentag das wichtigste Event der Branche. Nur die stärksten Trends und die besten Lösungen werden in Abstimmung mit der Finanzinformatik alle zwei Jahre in den Frankfurter Messehallen vorgestellt. Die FOCONIS ist seit mehr als 15 Jahren führender Hersteller von ganzheitlichen Kontrollprozess-Systemen und etablierten Fachbereichslösungen. FOCONIS-ZAK® und FOCONIS eDSMS sind zwei besonders vielseitige Produkte, die die Infrastruktur der Sparkassen und besonders das System OSPlus um wertvolle Möglichkeiten erweitert. Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder dabei sein zu dürfen und blicken mit Vorfreude auf die vielen Gespräche mit neuen Interessenten und Bestandskunden."


1.3 Vorgestellt: agile Softwareentwicklung nach Scrum bei der FOCONIS

Ein ereignisreiches Jahr 2016 neigt sich dem Ende entgegen. Abgesehen von den zahlreichen neuen Auflagen und den daraus resultierenden Anpassungen an die entsprechenden Softwarelösungen stand das Jahr 2016 bei der FOCONIS vor allem für technische Verfahrensinnovation und anforderungsgerechte Optimierung der Entwicklungsprozesse. Konkret bedeutet dies, dass die Produktteams der FOCONIS seit diesem Jahr den Weg der agilen Softwareentwicklung beschreiten und Prozesse etabliert haben, mit denen auch in Zukunft schnell und qualitätsgesichert auf neue Anforderungen reagiert werden kann.

"Mehr Zeit fürs Wesentliche", das langjährige FOCONIS-Motto, dient auch als Leitsatz für unsere internen Prozesse. Als Rahmen zur Umsetzung der agilen Softwareentwicklung hat sich die FOCONIS für die Methode Scrum entschieden. Scrum gilt als international etabliertes und praxiserprobtes Konzept, das bei der Entwicklung komplexer Systeme, wie die der FOCONIS, das Mittel der Wahl ist. Scrum kennzeichnet kurze Entwicklungsphasen, in denen die Reaktion auf Rückmeldungen sowie veränderte Wünsche und Anforderungen der Kunden integraler Bestandteil ist. Die FOCONIS sieht die Agilität nicht als Methode, der man locker folgt und deren Erfolge sich von ganz allein einstellen werden. Unsere gesamte Ausrichtung ist agil, und das zeigt sich in Zukunft vor allem in der Produktentwicklung. Ständige Überprüfung und Anpassung bei gleichzeitiger Transparenz der Ergebnisse - dies sind die neuen Grundpfeiler unserer Arbeitsweise.

Klicken Sie auf das folgende Bild, um es zu vergrößern und ein Schaubild zum Verfahren der agilen Softwareentwicklung nach Scrum bei der FOCONIS anzuzeigen:

Scrum Schaubild


1.4 Änderungshinweis für zukünftige FOCONIS Newsletter ab der Ausgabe 01/2017

Seit nunmehr drei Jahren ist der FOCONIS Newsletter ein gern gelesenes Medium, über das wir versuchen, so viele und gleichermaßen interessante und wichtige Informationen wie möglich an unsere Anwenderinnen und Anwender zu übermitteln. An diesem Konzept möchten wir grundsätzlich festhalten und Ihnen auch in Zukunft den FOCONIS Newsletter zukommen lassen. Eine Kleinigkeit wird sich jedoch ab der Ausgabe 01/2017 ändern:

Wir werden den Newsletter nicht mehr in Gänze per E-Mail bereitstellen. Unsere Leserinnen und Leser werden nach wie vor eine E-Mail zu jeder neuen Ausgabe erhalten, jedoch wird diese E-Mail neben vergleichbar geringer Textmenge lediglich einen Link zur neuesten Ausgabe unseres Newsletters erhalten.

Die Gründe hierfür möchten wir Ihnen mitteilen:
Die FOCONIS möchte ihre Kunden nicht mit monatlichen oder gar wöchentlichen Newslettern belasten. Wir sind der Meinung, dass wichtige und sinnvolle Informationen zusammengefasst und auf den Punkt besser aufgenommen werden, als eine Zustellung im Schlagtakt einer Wochenzeitung. Daher möchten wir weiterhin in eher größeren Abständen ein kompaktes und umfassendes Informationsangebot liefern. Hierdurch verlängert sich der Newsletter selbst aufgrund der verschiedenen und zahlreichen Themen. Zum einen zeigt unsere eigene Erfahrung, dass derlei Dokumente und Informationen sehr viel besser über eine strukturierte Webseite abgerufen werden können. Zum anderen zeigt die Statistik der letzten Monate, dass die Leserzahlen über unsere Online-Variante deutlich zugenommen haben. Der FOCONIS Newsletter wird demnach zum Großteil online aufgerufen, seitdem wir den entsprechenden Link in der Einleitung zu jedem Newsletter hinterlegen. Auf unserer Webseite haben Leserinnen und Leser die Möglichkeit, die einzelnen Themenüberschriften anzuklicken und dadurch sofort und ohne weitere Ladezeit zum entsprechenden Thema zu gelangen, ohne den Newsletter verlassen zu müssen. Auch wir empfinden dies als sehr viel angenehmer als ein seitenlanges Dokument, wie diese aktuelle Ausgabe erneut beweist.


2. Produktmeldungen: FOCONIS-ZAK®


2.1 Ankündigung: FOCONIS beim Roundtable des BANKMAGAZINs zum Thema WpHG Compliance (Ausgabe 11/2016)

Am 7. September dieses Jahres durfte die FOCONIS am Kölner Standort die Chefredaktion des BANKMAGAZINs begrüßen, um im Rahmen eines Roundtables eine Sonderveröffentlichung des Magazins zum Thema WpHG Compliance zu unterstützen. Das BANKMAGAZIN hatte im Vorfeld dazu eingeladen, an der Gesprächsrunde teilzunehmen und bisherige Erfahrungen, Schwierigkeiten und Positives im Rahmen der Umsetzung der strengen Regularien zu berichten.

Neben der seit dem 3. Juli 2016 gültigen Erweiterung zur Marktmissbrauchsverordnung (Stichwort: MAD II/MAR) kamen viele spannende und interessante Punkte zusammen. Mehrere Besucher/innen setzen in Ihren Häusern FOCONIS-ZAK® ein, so dass ein reger Austausch entstand.

Der vierseitige Artikel zum Thema wird in der November-Ausgabe des BANKMAGAZINs erscheinen. Wir wünschen den interessierten Leserinnen und Lesern eine spannende Lektüre.

Bei Interesse am FOCONIS-ZAK® Funktionspaket "WP-Compliance Kontrollen", das die Mehrheit der Teilnehmer des Gesprächskreises einsetzt, empfehlen wir Ihnen die nachfolgenden Links:


2.2 SPK: Neues Funktionspaket "Sparkassen-Finanzkonzept Kontrollen"

Seit einigen Jahren ist das Sparkassen Finanzkonzept fester Bestandteil der kundenindividuellen Beratung in allen Lebenslagen. Service und Liquidität, Absicherung von Lebensrisiken, Altersvorsorge und Vermögensbildung sind die vier Schichten der berühmten Pyramide, die sich am Arbeitsplatz eines jeden Beraters wiederfindet. Wie so häufig, ist die Theorie jedoch erfolgreicher als die Praxis. Der konsequente Weg, aus dem reinen Service-Kunden einen allzeit gut und regelmäßig beratenen Kunden zu machen, führt über die Motivation der Berater. Wenn Berater zu Vertriebsprofis werden, ist das Sparkassen Finanzkonzept nicht nur in der Theorie der Garant für steigendes Vertriebspotenzial.

Das FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „Sparkassen-Finanzkonzept Kontrollen“ wurde entwickelt, um Ihre Berater sukzessive an den Idealzustand einer perfekten Gesprächsdokumentation heranzuführen. Weniger geht es um die Mitarbeiterkontrolle, als vielmehr um die Unterstützung und Motivation des Beratungsteams zur ganzheitlichen Beratung seiner Kundschaft. Das Funktionspaket besteht aus zahlreichen Kontrollen, die neben ebenfalls wichtigen Stammdaten insbesondere die vertrieblich relevanten Bereiche des FinanzChecks auf Vollständigkeit überprüfen. Hat der Kunde ein Fremdprodukt? Gibt es in der nächsten Zeit potenzielle Beratungsansätze? Kann bereits jetzt ein Termin für die nächste Beratung vereinbart werden?

Know-how teilen, gemeinsam die Qualität verbessern
Unterstützen Sie Ihr Vertriebsteam! Nicht selten werden die Eingabemasken zur Dokumentation der Beratung nach dem Sparkassen Finanzkonzept als komplexes Seitenwerk angesehen. Setzen Sie die Kontrollen der FOCONIS ein und unterstützen Sie Ihre Berater sukzessive bei der Entwicklung erfolgreicher Alltagsroutinen. Die ganzheitliche Beratung ist der positive Nebeneffekt.

Nach der Einführung erzielte Effekte:
Mit dem Kontrollpaket zur konsequenten Umsetzung des Sparkassen Finanzkonzepts erzielen Sie schon bald die folgenden Effekte (gemäß Rückmeldung unserer Anwender):

  • schnelle und stetige Steigerung des Vertriebspotenzials
  • nachhaltige Optimierung der Termin- und Beratungsquoten
  • unmittelbare Verbesserung der allgemeinen Datenqualität
  • Sicherung des Wettbewerbsvorteils durch individuelle, kontinuierliche Beratung je nach Lebenslage des Kunden (wer seine Kunden kennt, weiß, wann sie was brauchen!)
  • steile Lern- und Verständniskurve: Sensibilisierung des gesamten Vertriebs hinsichtlich der Wichtigkeit korrekter und vollständiger Daten
  • Vertriebserfolge nach automatisierter Vorkontrolle und Durchsicht der gemeldeten Fehler und Hinweise direkt aus dem Vorgang heraus über die dynamische Schnittstelle zu OSPlus einbuchen

Weiterführende Informationen:


2.3 VR-Banken: Projekt-Empfehlung: FOCONIS-ZAK® für agree21 Migration vorbereiten

In unserem FOCONIS Newsletter 01/2016 haben wir zu Beginn des Jahres unser Unterstützungsprojekt zur Migration nach agree21 vorgestellt. Im letzten FOCONIS Newsletter (02/2016) konnten wir bereits von erfolgreichen Migrationen der Pilotbanken berichten, die FOCONIS-ZAK® einsetzen.

Mittlerweile freuen wir uns, dass ein Großteil der bank21-Banken bereits das Projekt zur Migration nach agree21 gemeinsam mit der FOCONIS für das Jahr 2017 bzw. 2018 geplant hat. Umso wichtiger ist der jetzige Zeitpunkt für alle Zögerer, aktiv dem Migrationsstress entgegenzuwirken und FOCONIS-ZAK® startklar für das neue Kernbanksystem zu machen.

Die FOCONIS unterstützt Sie nicht erst zum Zeitpunkt der Migration. Unser Projekt sieht bereits lange im Vorfeld detaillierte Optimierungen Ihres Datenbestands vor, um mit einem "sauberen" Datenstamm das Kernbanksystem wechseln zu können.

FOCONIS-ZAK® wurde seinerzeit von Ihnen erfolgreich als Asset von bank21 eingemeldet und steht auch weiterhin im wave* Umfeld für agree21 zur Verfügung. Mehrere Pilotbanken arbeiten seit ihrem Wechsel zu agree21 reibungs- und nahtlos mit FOCONIS-ZAK® weiter.

Wir empfehlen Ihnen daher ein erstes Telefonat mit Ihrem persönlichen FOCONIS Berater. Um einen telefonischen Termin zu vereinbaren (Dauer: ca. eine Stunde), klicken Sie bitte auf diesen Link und füllen Sie das Formular aus.
Im Anschluss hieran erhalten Sie ein auf der Basis des Gesprächs für Sie angepasstes Angebot.

Hinweise zu den Kosten:
Für das Gespräch mit Ihrem Berater entstehen keine Kosten.
Die FOCONIS erhebt nach dem Wechsel zu agree21 keine erneuten Lizenzgebühren für alle Kontrollinhalte von bereits unter bank21 beauftragten Funktionspaketen - es erfolgt weder während der Vorproduktion, noch zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme eine Nachlizenzierung!
Vor allem im Bereich der Listenkontrolle stellt FOCONIS-ZAK® die perfekte Ergänzung zu agree21 Geschäftsvorfall Management (GVM) dar, da kein Ausbau hinsichtlich erforderlicher Kontrollen für den Wertpapierbereich geplant ist.

Kosten verursachende Dienstleistungen werden individuell bewertet und zur Beauftragung im Anschluss an das Gespräch angeboten. Darüber hinausgehende Beratungskosten entstehen nur, wenn Sie unser langjähriges Know-how rund um ein effizientes Kontrollsystem unter agree21 zur Beratung hinsichtlich der Feinsteuerung der Kontrollen nutzen möchten. Hier profitieren Sie von unserer sowie von der Praxiserfahrung von über 160 Banken, die FOCONIS-ZAK® bereits seit Jahren erfolgreich unter agree BAP einsetzen.

Wir freuen uns auf unsere gemeinsamen Projekte und eine optimale Vorbereitung auf die anstehenden Herausforderungen.


2.4 VR-Banken: Artikel "Betreuungseinheiten für Fortgeschrittene" (BI, Ausgabe 07/16)

Die Volksbank RheinAhrEifel eG und die Volks- und Raiffeisenbank Neuwied-Linz eG feiern den erfolgreichen Projektabschluss zur Einführung des neuen Standards zur sinnvollen Bildung und nachhaltigen Pflege von Betreuungseinheiten. Das Standardprojekt ist als Funktionspaket "Betreuungseinheiten" für den Breiteneinsatz unter FOCONIS-ZAK® verfügbar. Die Projektleiter Andreas Schwab (Neuwied) und Jörg Oberdieck (Bad Neuenahr-Ahrweiler) beschreiben im BVR-Fachmagazin BI (BankInformation) die Chronologie des Erfolgs und die Chancen für weitere Anwender.

Das Fachmagazin des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken ist eines der auflagen- und meinungsstärksten Fachmagazine im deutschen Finanzmarkt. Auf vier Seiten beschreiben die Autoren Jörg Oberdieck und Andreas Schwab in der Ausgabe 07/2016 die Chronologie des Erfolgs bei der Etablierung eines Standards zur sinnvollen Bildung und nachhaltigen Pflege von Betreuungseinheiten.

Artikel als PDF lesen

Weiterführende Informationen:


2.5 Rezertifizierung von FOCONIS-ZAK® gemäß IDW PS 880

Die Rezertifizierung von FOCONIS-ZAK® wurde erneut ohne Beanstandungen durchgeführt und abgeschlossen. Die Prüfung wurde von der Wirtschaftsprüfergesellschaft AWADO Deutsche Audit GmbH auf der Grundlage des IDW Prüfungsstandards "Die Prüfung von Softwareprodukten" (IDW PS 880) durchgeführt. Somit können Sie sich weiterhin der geprüften Funktionalität von FOCONIS-ZAK® gewiss sein. Das Ziel der Prüfung einer Software ist die Kontrolle, ob bei sachgerechter Bedienung durch den Anwender die vereinbarten Anforderungen an diese Software erfüllt werden.

Der Prüfung wurden die folgenden Kriterien zugrunde gelegt:

  • die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und die damit verbundenen Anforderungen an die Ordnungsmäßigkeit und Sicherheit rechnungslegungsbezogener Programmfunktionen unter Einbeziehung der relevanten Konkretisierungen des IDW RS FAIT 1
  • regulatorische Vorschriften zur Rechnungslegung und dem Internen Kontrollsystem sowie zum Risikomanagement (bspw. § 25a KWG)
  • spezifische Branchen- und Industriestandards mit IT-Bezug (MaRisk)

Neben der Zertifizierung des Produktes als Ganzes wurde der Softwareentwicklungsprozess gesondert zertifiziert, um explizit das FOCONIS Sofwarewartungs-, -test und -freigabeverfahren nach diesem Standard prüfen zu lassen.

FOCONIS-ZAK® Bestandskunden erhalten das Prüfungszertifikat unaufgefordert über die Anwendung FOCONIS-ZAK® Docs oder per E-Mail.


3. Die FOCONIS Classics


3.1 Update der Anwendung FOCONIS Zeit (Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung)

Wartungskunden werden in den kommenden Tagen die aktuellste Version der Anwendung FOCONIS Zeit (Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung) erhalten. In dieser Woche konnte sowohl die Entwicklung, als auch die Qualitätssicherung abgeschlossen werden, so dass einem Rollout nichts mehr im Wege steht. Sie erhalten das Update unaufgefordert über die üblichen Kanäle, falls nicht bereits geschehen.

Neu:
Export für geno.PS: ab sofort steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, Überstunden- und Urlaubssalden für die Anwendung geno.PS bereitzustellen.

Eine vollständige Liste der Optimierungen finden Sie im Dokument "Releaseinformationen", das Sie mit Versand des Updates erhalten.

Bei Interesse an unserer Anwendung FOCONIS Zeit (Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung) besuchen Sie bitte einfach diese Seite für eine ausführliche Beschreibung der wichtigsten Funktionen und Eigenschaften.

Weitere Informationsdokumente zur Anwendung finden Sie außerdem in unserem Download-Center.


4. Partnerthemen


4.1 P3N AG: defizitäres Produkt "Bargeld" zukunftsorientiert gestalten

Die FOCONIS ist spezialisiert auf die Unterstützung bei der Umsetzung von Aufgabenstellungen und aktuellen Herausforderungen im Praxisalltag der Kreditinstitute.

Mit FOCONIS-ZAK® haben wir bereits ein ganzheitliches System am Markt etabliert, das zahlreiche Fachbereiche in der täglichen Kontrollarbeit und Prozessoptimierung unterstützt. Neben den zunehmenden regulatorischen Anforderungen zwingt die europäische Zinspolitik die Institute zur Reduzierung von Kosten. Doch wie lassen sich die oft im Verborgenen schlummernden Kosten ermitteln? Wie hoch ist das Sparpotenzial gerade in intransparenten Bereichen?

Nicht zuletzt weil die Quellen der Kosten oft nicht aufgetan werden, beginnt vielerorts das Filialsterben, obwohl eine systematische Verlagerung und Kostenoptimierung der effizientere Weg wäre!

Um Ihnen auch hier konkrete Unterstützung zu bieten, hat die FOCONIS sich für eine strategische Zusammenarbeit mit der P3N AG aus Zwickau entschieden. Zum wiederholten Male vom Wirtschaftsmagazin brand eins Wissen als Beratungsunternehmen des Jahres ausgezeichnet, verfolgt die P3N einen mit der Idee der FOCONIS nah verwandten Ansatz: die ständige Kosten- und Prozessoptimierung anhand eigens entwickelter und praxiserprobter Benchmark- und Analysemethoden.

Heute stellen wir Ihnen eine der erfolgreichsten Dienstleistungen unseres unabhängigen Partners P3N vor: die Kostenoptimierung im Bargeldverkehr.

Über die nachfolgenden Links finden Sie eine Kurzbeschreibung der zu erwartenden Gesprächsthemen im Rahmen eines kostenlosen Workshops vor Ort sowie einen Flyer zur schnellen Information zum Thema.

Unterschätzen Sie nicht das Sparpotenzial, das im hoch defizitären Produkt "Bargeld" schlummert. Heben Sie die verdeckten Kosten und erarbeiten Sie im Rahmen einer gemeinsamen Kernanalyse eine transparente Gesamtkostenrechnung - sogar auf Filialebene. Ihr Optimierungspotenzial im Barzahlungsverkehr wird, konservativ geschätzt, zwischen 10 und 30% der betreffenden Kosten betragen. Und das Beste ist: Mitarbeiter und Steuerungsorgane haben Spaß am Projekt - von der Analyse bis zur Optimierung!

Wann haben Sie Zeit für den kostenlosen Workshop? Nehmen Sie einfach direkt Kontakt mit der P3N AG auf oder verwenden Sie unser gemeinsames Kontaktformular:

Kontakt:

P3N AG
Frau Katrin Baumann
Vorstandsassistentin
E-Mail:
Tel.: +49 375 3532953-3


5. Tipps & Tricks


5.1 VR-Banken: Direkt-Aufruf von FOCONIS-ZAK® HVM aus der BQ-Gesprächsvorbereitung (bank21)

Eine der nützlichsten Funktionen im Sinne der Datenqualität ist die Funktion "Selektion" in der Anwendung FOCONIS-ZAK® HVM. Hier lassen sich im Vorfeld eines Beratungsgesprächs alle Hinweise und Fehler zu einem Kunden oder Betreuungsverbund aufrufen. Im anschließenden Beratungsgespräch können Unklarheiten beseitigt, Fehler korrigiert, Fragen geklärt und offene Vorgänge direkt abgearbeitet werden.

Ein nützlicher Tipp für Beraterinnen und Berater erreichte uns zur ZAK Erfa-Tagung in Velen Anfang September 2016 von Andrea Wolf, Mitarbeiterin in der Unternehmenssteuerung der Gladbacher Bank AG von 1922.
Mit einem kleinen Workaround ist es in bank21 nämlich möglich, die Anwendung ZAK-HVM direkt aus bank21 heraus im Rahmen der BQ-Gesprächsvorbereitung zu öffnen, um sich bestmöglich auf das nachfolgende Kundengespräch vorbereiten zu können.

Eine entsprechende Anleitung, die uns und Ihnen Frau Wolf zur Verfügung gestellt hat, finden Sie hier:

Anleitung aufrufen (PDF)

Haben Sie ZAK-HVM über die Funktion aufgerufen, müssen Sie nur noch über die Selektion den entsprechenden Kunden oder Betreuungsverbund aufrufen und erhalten schnell und detailliert Einblick in die aktuelle Situation hinsichtlich der Datenqualität und zu sonstigen, ggf. klärungsbedürftigen Vorgängen.

Wir danken Frau Wolf für diese tolle Idee und wünschen allen Anwenderinnen und Anwendern viel Freude bei der Nutzung dieses Tipps im Rahmen der Beratung.

Sie kennen die Funktion "Selektion" in der Anwendung ZAK-HVM nicht?
Dann hilft Ihnen unser FOCONIS-ZAK® Praxis-Video "ZAK aus Anwendersicht".
Von Minute 9:40 bis 10:35 erhalten Sie im Video eine Beschreibung der Funktion "Selektion".

Bitte beachten Sie: der Aufruf des Videos über den nachfolgenden Link ist nur für registrierte Benutzer möglich.

zum Praxisvideo "ZAK aus Anwendersicht"

Sollten Sie sich noch nicht bei foconis.de registriert haben, erledigen Sie dies gerne über diesen Link.

Als registrierter Benutzer steht Ihnen neben der Rubrik der Praxis-Videos auch das FOCONIS-ZAK® Anwenderforum zur Verfügung (sofern Sie das System im Haus einsetzen). Außerdem lassen sich Webinare, Seminare und der Besuch von Erfa-Tagungen bequemer buchen (Personendatenspeicherung in Ihrem Profil möglich). Das Registrierungs-, Anmelde- sowie Dateneingabeverfahren über foconis.de ist verschlüsselt und findet über eine sichere Verbindung (SSL) statt.


Die nächste Ausgabe des FOCONIS Newsletters (01/2017) wird voraussichtlich Ende Januar 2017
erscheinen. Bitte beachten Sie hierzu unseren Hinweis unter Punkt 1.4 in diesem Newsletter.


Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste auf dieser Seite. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.
Informationen