FOCONIS Newsletter 01/2017

Bitte klicken Sie einfach auf die für Sie interessanten Themenüberschriften im Inhaltsverzeichnis, um direkt zum entsprechenden Thema zu springen. Unter jedem Thema finden Sie am rechten Rand einen Aufwärts-Pfeil, der Sie umgehend wieder zum Inhaltsverzeichnis zurückbringt, wo Sie sich weitere Themen aussuchen können.

Sollten Sie die letzten FOCONIS Newsletter verpasst haben, können Sie diese hier wie immer noch einmal aufrufen.

Die nächste Ausgabe, der FOCONIS Newsletter 02/2017, wird voraussichtlich Ende April/Anfang Mai 2017 erscheinen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Stöbern.

Ihr FOCONIS Team


INHALTSVERZEICHNIS


1. Unternehmensmeldungen

1.1 Ankündigung zur Zukunft der FOCONIS Produkte

1.2 FOCONIS zu Gast beim IIR Jahreskongress KURS 2017 in Wien

1.3 FOCONIS beim ProCedera Jahreskongress 2017 in Berlin

1.4 FOCONIS bei COMPLIANCEforBANKS 2017 in Köln

1.5 FOCONIS beim FI Forum 2016


2. Produktmeldungen: FOCONIS-ZAK®

RZ-spezifischen Themen ist das Kürzel "VR-Banken" für Genossenschaftsbanken oder
"SPK" für Sparkassen vorangestellt. Meldungen ohne Kürzel gelten RZ-unabhängig.

2.1 NEU: FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „Datenqualität Kredit“

2.2 NEU: FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „Kundensegmentierung“

2.3 VR-Banken: Freigabe des neuen (Daten)kontrollkonzepts (nur bank21)

2.4 FOCONIS-ZAK® Erfa-Tagungen 2017

2.5 VR-Banken: DQM-Projekte vielfältig und erfolgreich auf Migrationskurs


3. Die FOCONIS Classics

3.1 VR-Banken: Alternativen entdecken: Die FOCONIS Schließfachverwaltung

3.2 Alternativen entdecken: Der FOCONIS Gruppenkalender

3.3 Sondernewsletter: Die FOCONIS Classics


4. Partnerthemen

4.1 P3N AG: Kostenoptimierungspotentiale im Barzahlungsverkehr


5. Tipps & Tricks

5.1 FOCONIS Classics: Nützliche Tipps & Tricks zu Ihren FOCONIS Anwendungen


1. Unternehmensmeldungen


1.1 Ankündigung zur Zukunft der FOCONIS Produkte

Als Software- und Beratungsunternehmen sind wir stolz auf das mit Ihnen gemeinsam Erreichte. Die Zukunft hat andere Pläne!

Auch die FOCONIS hat die Zeichen der Zeit für sich gedeutet und die Segel zu Beginn des vergangenen Jahres neu ausgerichtet. Parallel zur derzeitigen Plattform IBM Notes/Domino hat die FOCONIS daher damit begonnen, unabhängige und flexiblere Entwicklungstechniken zu etablieren. Unser Ziel ist es, den Anforderungen unserer Kunden und unserem Ruf auch in Zukunft gerecht werden zu können. Die mehr als einjährige, enge und positive Abstimmung mit IT-Dienstleistern aus der Finanzwelt bestätigt die Entscheidung, die die FOCONIS vor über einem Jahr traf.

Heute sind wir stolz und voller Vorfreude, Ihnen und insbesondere allen FOCONIS-ZAK® Kunden verkünden zu dürfen, dass voraussichtlich ab 2018 ein bisher geheimes Herzensprojekt der FOCONIS spannende Neuigkeiten bereithalten wird:

Vollständig unabhängig von der bisherigen IBM Domino Plattform entwickelt und per Browser bedien- und administrierbar läutet das dritte Major Release von FOCONIS-ZAK® eine neue Ära der FOCONIS ein. Benutzerfreundlichkeit, schnellere Prozesse, Verzicht auf die bisher notwendige Komponentenvielfalt, um ein Vielfaches bessere Performance und eine optische Kompletterneuerung definieren die Zukunft. Erwarten Sie Großes – wir tun es auch! Erwarten Sie die beste Software in der FOCONIS-Geschichte und das angenehmste und intuitivste Benutzererlebnis.

Wir können es kaum erwarten, Ihnen ZAK 3 im Live-Betrieb vorzustellen.

Es ist uns jedoch besonders wichtig, eine Information bereits jetzt mit Ihnen zu teilen:
Im Zuge der Entwicklung von ZAK 3 sprechen wir nicht von einer Einstellung der Weiterentwicklung der Version 2.x und somit der Version für IBM Notes/Domino. Ihr bisheriges ZAK System wird weiterhin aktiv gewartet und parallel an neue Anforderungen angepasst werden. Sie erhalten weiterhin den gewohnten Supportumfang. Es wird keinen „harten Stopp“ oder Nutzungs- bzw. Migrationszwang geben. Vor allem den genossenschaftlichen Bankhäusern möchten wir in der turbulenten Zeit eine weitere Migrationspflicht ersparen. ZAK 3 wird einem so genannten behutsamen Rolloutkonzept folgen. Zum Abschluss der qualitätsgesicherten Entwicklung werden Neukunden von Beginn an mit ZAK 3 ausgestattet. Ab diesem Moment steht die FOCONIS Ihnen als Bestandskunden beratend zur Seite, wenn Interesse an der Nutzung des neuen Systems besteht. Die FOCONIS wird im Rahmen der Entwicklung größtmöglichen Wert auf einen technisch schlanken und schnellen Umstieg für Bestandskunden legen.

Die FOCONIS wird ein starker, innovativer und unabhängiger Partner bleiben. Wir sind sicher: ZAK 3 wird die Notwendigkeit und den Spaß am Einsatz miteinander vereinen.

Hinweis: Im Rahmen der FOCONIS-ZAK® Erfa-Tagungen oder in Vertriebsterminen können wir Ihnen bereits ZAK 3 im Demobetrieb präsentieren. Beachten Sie hierzu auch Punkt 2.4 in diesem Newsletter.

Nachfolgend dürfen wir hoffentlich Ihre Neugier steigern, indem wir Ihnen bereits heute einige Preview-Bilder aus einer frühen Entwicklungsphase (mehr oder weniger) zeigen:


1.2 FOCONIS zu Gast beim IIR Jahreskongress KURS 2017 in Wien

Bereits zum zwölften Mal findet vom 29.-30. März 2017 in der österreichischen Bundeshauptstadt der IIR Jahreskongress KURS statt. Auch die FOCONIS wird vor Ort sein, die mit ihrem Portfolio wertvolle Ergänzungen zu den Themen der Veranstaltung bereithalten wird. Während die FOCONIS selbst für Lösungen in angebotenen Themenbereichen wie Compliance, Geldwäsche, Wertpapierabwicklung und Marktfolge heimisch ist, versteht sich der Unternehmenspartner P3N auf die mehrfach ausgezeichnete Beratung rund um das Thema Barzahlungsverkehr.

Über zwei Tage erhalten Kreditinstitute optimale Weiterbildungsmöglichkeiten und haben obendrein die Möglichkeit, die Produkte und Erfahrungen aus mehr als 1.000 Projekten der FOCONIS und P3N im Bereich der Finanzhäuser live zu erleben.

Details zur Veranstaltung sowie zum Programm finden Sie über die nachfolgenden Links.


1.3 FOCONIS beim ProCedera Jahreskongress 2017 in Berlin

Vom 30.-31. März 2017 lädt die Procedera Consult GmbH zum alljährlichen Jahreskongress im Kempinski Hotel, Berlin. Die FOCONIS nimmt die Einladung ein weiteres Mal gerne an und wird vor Ort Interessenten die Möglichkeit bieten, sich über die Produkte und Erfolgsprojekte der FOCONIS zu informieren.

Die Themen der diesjährigen Veranstaltung im Überblick:

  • Fair-Änderungsmanagement: Großprojekte rentabel umsetzen
  • Großprojekte als Hauptbestandteil der zukünftigen Organisationsarbeit
  • Neue Projektsorten in der Sparkassenwelt
  • Die agile Bank: Wie Sie Arbeit wertvoller machen
  • Studie: Innovationsfähigkeit der Bankenwelt
  • Der neue AT 9 der MaRisk: Herausforderung für Organisationsbereiche und Dienstleistersteuerung
  • Vorbild Industrie: Ein rollenbasiertes Prozessmodell für das OHB entwickeln
  • Migrationswelle in der Genossenschaftswelt
  • Kapazitätenmanagement und konsequente Umsetzung im Rahmen von Konsolidierung und Fusion

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.


1.4 FOCONIS bei COMPLIANCEforBANKS 2017 in Köln

Auch in diesem Jahr wird die FOCONIS an der alljährlichen Compliance Fachtagung COMPLIANCEforBANKS des Kölner BANKINGCLUBs teilnehmen. In diesem Jahr erwartet die Besucher ein spannender Bericht eines Anwenders von FOCONIS-ZAK® zu den Praxiserfahrungen zum Thema Marktmissbrauchsrichtlinie und deren Umsetzung im Unternehmen.

Alle Details sowie das gesamte Programm finden Sie hier.


1.5 FOCONIS beim FI Forum 2016

Vom 15.-17. November des vergangenen Jahres fand in Frankfurt am Main das regelmäßig im Zweijahrestakt veranstaltete FI Forum 2016 statt – die mit mehr als 10.000 Besuchern und über 200 Messeständen derzeit größte Hausmesse der deutschen IT-Dienstleister.

Auch FOCONIS war erneut dazu eingeladen, sich den Fach- und Führungsriegen der Sparkassen und Landesbanken zu präsentieren und ihr Lösungsportfolio vorzustellen. Traditionell lädt die FinanzInformatik nur Partner ein, die einen Mehrwert gegenüber dem Kernbanksystem OSPlus bzw. OSPlus neo bieten. Abermals bildete FOCONIS-ZAK® den Mittelpunkt der FOCONIS-Messepräsenz, wurde im Jahr 2016 jedoch vom neuen elektronischen Datenschutz-Management-System der FOCONIS, FOCONIS eDSMS, begleitet.

Die FOCONIS durfte erneut zahlreiche Gäste an ihrem Infostand begrüßen und konnte im Anschluss deutschlandweit viele persönliche Gespräche wahrnehmen. Olaf Pulwey, Vorstand der FOCONIS AG, freut sich über das ungebrochene Interesse: „Es ist schön zu beobachten, wie viel Anklang nicht nur unser ZAK System vor allem bei Führungskräften findet. FOCONIS eDSMS konnte als rechtssicheres System zur Umsetzung der strengen Anforderungen an die Datenschutz-Compliance ebenfalls begeistern. Gleichzeitig ist eine notwendige Verschiebung der Interessen deutlich spürbar. Wir konnten zahlreichen Interessenten die tiefgreifenden Fragen hinsichtlich aktueller und zukünftiger Regulatorik anhand unserer Produktvorstellung beantworten und gleichzeitig auf viele Randbereiche eingehen, die FOCONIS-ZAK® vollumfänglich abdeckt. Dass ZAK immer wieder als beruhigender Helfer in der Regulatorik-Not wahrgenommen wird, freut uns sehr und bestärkt uns in dem Weg, den wir mit ZAK eingeschlagen haben. Ob Wertpapierkontrolle, WpHG-Compliance, Datenqualität oder Verbundpartneranalysen: FOCONIS-ZAK® widmet sich zuverlässig den typischen Kontrollpflichten und unterstützt Banken und Sparkassen optimal bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben. Die positiven Rückmeldungen - auch seitens der FinanzInformatik - steigern bereits die Vorfreude auf 2018.“

Eine Retrospektive zum FI Forum 2016 finden Sie über diesen Link.


2. Produktmeldungen: FOCONIS-ZAK®


2.1 NEU: FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „Datenqualität Kredit“

In Kooperation mit der Geno Bank Consult GmbH präsentiert die FOCONIS das neue FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „Datenqualität Kredit“. Der Fokus des neuen Kontrollpakets liegt auf der detaillierten Kontrolle der rund um das Kreditgeschäft gespeicherten Daten, hinterlegten Sicherheiten und der Überprüfung der korrekten Verschlüsselung von Daten im Aktivgeschäft.

Das Problem
Wer in einer Prüfungssituation schon einmal Nachweise zur regelmäßigen Sicherheitenüberprüfung liefern musste, kennt den Fokus der Prüfer genau. Bekannt ist auch, dass der manuelle Aufwand der Kontrolle - bestenfalls automatisiert durch über das Reporting generierte Sicherheitendaten - in keinem Verhältnis zu den Erträgen steht. Die technischen zur Verfügung stehenden Hilfsmittel sind ein Anfang, der manuelle Folgeaufwand ist jedoch ein Problem. Entstehen Fehler bereits bei der Datenerfassung rund um das Kreditgeschäft, drohen erhöhte Eigenmittelanforderungen und steigende Kosten für die Garantiefonds-Einzahlungen. Vor allem Realkredite unterliegen komplexen Dokumentationspflichten, die regelmäßig mühsam und manuell kontrolliert werden müssen.

Das Ziel
Sicherheiten sollen ständig in risikoorientierter Überwachung stehen. Realkredite und weitere Sicherheiten sollen, korrekt verschlüsselt, die jährlichen Zahlungen an den Sicherungsfonds sowie die Eigenmittelanforderungen sukzessive senken. Automatisierte, erklärende Kontrollen sollen Mitarbeiter nicht nur bei der Korrektur fehlerhafter Erfassungen unterstützen, sondern gleichzeitig wertvolles Knowhow generieren, das im Rahmen zukünftiger Kreditgeschäfte die Quote korrekter Eingaben fördert. Die Überprüfungen sollen ohne manuellen Aufwand kontinuierlich, lückenlos, dokumentiert, nachvollziehbar (Stichwort: Revision/Prüfung) und nachhaltig erfolgen. Nach einem strukturierten Konzept inkl. angeschlossener EDV-Lösung sollen komplexe Abfragen zyklisch automatisiert starten und relevante Hinweise zur Korrektur übergeben werden.

Die Lösung
Die o.g. Ziele erreichen Sie über den Einsatz des neuen FOCONIS-ZAK® Funktionspakets „Datenqualität Kredit“. Über diesen Link erhalten Sie eine ausführlichere Beschreibung zum Produkt.

Bei Interesse an einer persönlichen Vorstellung oder an einem Angebot füllen Sie bitte einfach dieses Formular aus und wir werden uns sobald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wichtiger Hinweis zur Verfügbarkeit: Das FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „Datenqualität Kredit“ befindet sich derzeit in der letzten Entwicklungsphase und wird spätestens zum Ende des ersten Quartals 2017 lieferbar.


2.2 NEU: FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „Kundensegmentierung“

Zahlreiche erfolgreiche Projekte zum gemeinsamen FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „Betreuungseinheiten“ der FOCONIS und ihrem Partner, der WGP Unternehmensberatung GmbH, markierten für die Kooperation ein erfolgreiches Jahr 2016. Beide Unternehmen vertiefen nun die Zusammenarbeit mit der Veröffentlichung der logischen Folge in Form eines neuen FOCONIS-ZAK® Funktionspakets. Das Funktionspaket „Kundensegmentierung“, bereits mitten in der Pilotphase, wird zum ersten Quartalsende des neuen Jahres verfügbar sein.

Wer sich intensiv mit den Projekten „Genossenschaftliche Beratung“ und „Datenqualität für Beratungsqualität“ beschäftigt, kommt schnell zu dem Schluss, dass ein starker Vertrieb optimaler Daten- und Beratungsqualität bedarf. Nicht nur die Bildung und nachhaltige Qualitätskontrolle sinnvoller Betreuungseinheiten steht hier im Mittelpunkt der ganzheitlichen Beratung. Die Qualität der Kundensegmentierung ist einer der wichtigsten Faktoren für den Vertriebserfolg. Durch regelmäßige Hinweise seitens des BVR, wie eine optimale Segmentierung aussehen könnte, ist das Thema alles andere als neu. Vielerorts tun sich die Institute allerdings schwer, wenn es zum einen um die Gesamtbetrachtung, Analyse und Steuerung geht und zum andern ein Nachhaltigkeitskonzept etabliert werden soll.

Die geballte Erfahrung der WGP Unternehmensberatung GmbH und der FOCONIS schließen sich mit dem FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „Kundensegmentierung“ erneut zusammen und liefern Auftraggebern neben dem optimal auf das Haus abgestimmten Konzept ein maßgeschneidertes Projekt samt aller Werkzeuge, die nötig sind, um die Ziele zu erreichen.

In erster Linie profitieren Auftraggeber von der Fülle an neuen Informationen über den eigenen Kundenstamm, der, basierend auf den innovativen Beratungsansätzen der Kooperationspartner, wertvolle Erhebungen und schließlich die Segmentierung gemäß dem Beratungsfokus des Hauses ermöglicht. Welche Informationen das sind? Werfen Sie einmal einen Blick auf all die Daten, die Ihre Kunden Ihnen während der Genossenschaftlichen Beratung anvertrauen. Nur äußerst selten werden diese Daten genutzt, um eine sinnvolle und professionelle Segmentierung herzuleiten.

In unseren zukünftigen Newslettern sowie Produktneuigkeiten halten wir Sie gerne über das Funktionspaket „Kundensegmentierung“ auf dem Laufenden. In Kürze werden Sie auf unserer Webseite außerdem detailliert Informationen zum Download finden.

Wie immer können Sie sich aber bereits jetzt als Interessent registrieren und wir lassen Ihnen gerne unaufgefordert unsere Informationen zukommen oder vereinbaren wahlweise einen Termin vor Ort zur kostenlosen, unverbindlichen Beratung. Füllen Sie hierzu bitte einfach dieses Formular aus.


2.3 VR-Banken: Freigabe des neuen (Daten)kontrollkonzepts (nur bank21)

Am 10. Januar 2017 wurde die neue Version 2.0 des FOCONIS-ZAK® Datenkontrollkonzepts für bank21-Banken freigeben und ausgeliefert. Mit der Aktualisierung erfolgte eine Namensänderung auf „Kontrollkonzept bank21“ sowie eine zusätzliche prozessorientierte Darstellung.

Bestandskunden haben das aktualisierte Kontrollkonzept im Januar 2017 bereits per E-Mail erhalten. Im Laufe der nächsten wochen werden wir dies auch in Ihrem FOCONIS-ZAK® Modul ZAK-Docs im Unterkapitel „Datenkontrollkonzept“ bereitstellen.

Sollten Sie nicht über das FOCONIS-ZAK® Modul ZAK-Docs verfügen, ist dies eine gute Gelegenheit, das Modul mit Unterstützung Ihres FOCONIS-Beraters zu konfigurieren. Sprechen Sie Ihren Berater hierzu bitte einfach an – der Aufwand ist sehr gering.

Wesentliche Änderungen:

  • Das Datenkontrollkonzept liegt nun in zwei verschiedenen Varianten vor:
    • 1. Aufbau wie bisher (quellenorientiert: List-, Bestands- und WP-Kontrollen)
    • 2. Neuer, prozessorientierter Aufbau: die Grundlage hierfür bildet die 2. und 3. Ebene der vom BVR bereitgestellten VR-Process Prozesslandkarte.
  • Es wurde eine Spalte „Verantwortlichkeit/Zuständigkeit“ hinzugefügt.
  • Es wurde eine Spalte „Kontrollgrund“ hinzugefügt. Grundlage für Kontrollen sind häufig gesetzliche und aufsichtsrechtliche Vorgaben. Diese werden den Kontrollen fortlaufend zugeordnet und angepasst. Darüber hinaus kann es weitere Gründe geben (z.B. vertriebliche Ansätze etc.).
  • Es wurden diverse neue Kontrollen in das Kontrollkonzept integriert. Diese wurden mit dem Update 2016-11-11 bereits ausgeliefert.


2.4 FOCONIS-ZAK® Erfa-Tagungen 2017

Wie in jedem Jahr, wird die FOCONIS auch 2017 Anwenderinnen und Anwendern von FOCONIS-ZAK® die Möglichkeit geben, sich im Rahmen der etablierten FOCONIS-ZAK® Erfahrungs-Tagungen mit anderen Anwendern und mit der FOCONIS auszutauschen.

Die beliebten FOCONIS Erfa-Tagungen bieten seit sieben Jahren eine hervorragende Gelegenheit, alternative Ansätze mit Kolleginnen und Kollegen zu diskutieren, aktuelle Themen im Kreise von Fachleuten zu besprechen und die neuesten Funktionen und Zukunftspläne direkt von der FOCONIS zu erfahren.

Eine erste Veranstaltung ist bereits terminiert und wird am 7. März 2017 in Stuttgart stattfinden. Diese Veranstaltung richtet sich ausschließlich an ZAK-Anwenderinnen und -Anwender aus dem Umfeld von OSPlus (Sparkassen). Link zur Anmeldung.

Weitere FOCONIS-ZAK® Erfa-Tagungen für Anwenderinnen und Anwender von ZAK unter agree21, bank21 und OSPlus sind bereits in Planung. Wir empfehlen Ihnen den regelmäßigen Besuch der entsprechenden Webseite. Selbstverständlich werden ZAK-Anwender auch per E-Mail eine Einladung zu Veranstaltungen erhalten, sobald diese organisiert und veröffentlicht sind.

Link zur Übersicht der Erfa-Tagungen (weitere Termine in Kürze)

Gastgeber einer FOCONIS-ZAK® Erfa-Tagung?
Sie haben Interesse, als Gastgeber eine FOCONIS-ZAK® Erfa-Tagung in Ihrem Hause auszurichten? Wenn Sie einen ausreichend großen Raum, Strom, die Möglichkeit einer Präsentationsfläche (weiße Wand oder Leinwand), eine für ca. 20 Personen ausreichende Bestuhlung und einige Parkplätze zur Verfügung stellen können, nehmen wir Ihr Angebot sehr gerne an. Die FOCONIS übernimmt in diesem Fall gerne die Rechnung für das leibliche Wohl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Bei Interesse freut sich unsere Kollegin, Frau Wenke von Waldow, über Ihre Nachricht oder Ihren Anruf.

Kontakt:
Frau Wenke von Waldow
FOCONIS Service-Büro
Tel.: +49 221 830995-362
E-Mail: wenke[PUNKT]vonwaldow[AT]foconis[PUNKT]de


2.5 VR-Banken: DQM-Projekte vielfältig und erfolgreich auf Migrationskurs

Die Fusion der genossenschaftlichen IT-Dienstleister Fiducia IT AG und GAD eG zur Fiducia & GAD IT AG war zweifelsfrei eines der am spannendsten erwarteten Ereignisse der genossenschaftlichen Bankenhistorie. Nach wie vor in aller Munde und noch dazu hoch spannend verfolgt wird das Thema auf technischer Ebene. agree21 wirft längst nicht mehr nur seine Schatten voraus. Vielerorts ist das neue Kernbanksystem bereits im Piloteinsatz und liefert erste Erfahrungswerte dazu, wie sich der Wechsel aus der gewohnten bank21-Umgebung zu agree21 anfühlt.

Da die Mehrzahl der agree21 Pilotbanken seit einigen Jahren FOCONIS-ZAK® einsetzt, wurde auch die FOCONIS von Beginn an involviert. Nach einigen Projekten, die auch wir mit Neugier und Tatendrang verfolgten, wurde eines schnell klar: dem oftmals vernachlässigten Thema Datenqualität wird im Rahmen der Migration eine besondere Rolle zuteil. Bereits kurz nach der erfolgten Migration fällt auf, dass bestimmte Daten schlechter gepflegt sind als andere. Manche wurden über die Jahre sogar völlig vernachlässigt. Wichtige Plausibilitäten oder Verifizierungen lassen sich nicht eindeutig herleiten, bedeutsame, nicht nachhaltig gepflegte Datenfelder lassen Zweifel aufkommen, ob der entsprechende Kunde überhaupt korrekt betreut werden kann. Erst Recht unter dem Dach der neuen agree21-Umgebung.

Aus den gesammelten Erfahrungen hat die FOCONIS im Jahr 2016 ein Beratungskonzept entwickelt, um bank21-Banken zu ermöglichen, mit einem „sauberen“ Datenstamm in die neue Umgebung überzusiedeln und den Projekten „Genossenschaftliche Beratung“ sowie „Datenqualität für Beratungsqualität“ vertrieblich erfolgreich begegnen zu können.

Vor einiger Zeit haben wir den FOCONIS-ZAK® Anwendern daher die Gelegenheit gegeben, sich über die Möglichkeiten zu informieren, die die FOCONIS anbietet. Dieses Formular musste hierzu ausgefüllt werden, um ein Gespräch mit dem persönlichen Berater zu vereinbaren.
Das Formular ist bis heute aktiv und wir erhalten weiterhin zahlreiche Anfragen. Sie sind herzlich eingeladen, diese Möglichkeit weiterhin zu nutzen.

Nicht nur die Anzahl der Anfragen ist es jedoch, was uns positiv hinsichtlich der angebotenen Projekte stimmt. In erster Linie sind es die bereits laufenden Projekte, die bis heute hieraus entstanden sind. Tatsächlich haben, Stand Januar 2017, bereits 105 bank21-Banken beschlossen, gemeinsam mit der FOCONIS die Vorarbeit zur Steigerung der Datenqualität in Angriff zu nehmen, bevor sich im letzten Schritt der Migrationsstress einstellt. Die meisten dieser Banken haben bereits frühzeitig die entsprechenden Kapazitäten reserviert und befinden sich aktuell bereits im Projekt. Weiter im Projekt fortgeschrittene Kunden geben positive Rückmeldungen zu den Fortschritten in der Qualitätssteigerung. Der Vorteil eines Projekts ist die ständige Verbesserung im Laufe dessen. Und so erfreuen sich zahlreiche Banken an gesteigertem Vertriebs- und somit Beratungspotenzial.

Das entsprechende Beratungsprojekt ist in verschiedenen Ausführungen durchführbar - vom kleinen Pflichtprogramm bis hin zur umfassenden Qualitätsoffensive. Im Gespräch mit Ihrem Berater werden Sie herausfinden, welches das richtige Projekt für ihr Haus ist.

Ein besonderer Ableger dieses Projekts entstand zu Beginn des Jahres 2016 in Kooperation mit der VR-BankenService GmbH. Der starken Allianz begegnete eine interessante und größere Herausforderung: ein Projekt zur Vorbereitung auf die agree21-Migration unter der Berücksichtigung mehrerer Fusionen und somit unterschiedlich gepflegter Datenstämme und Kontomodelle. Das Projekt sollte den Fokus auf die Vereinheitlichung aller Daten, die Steigerung der Qualität und die nachhaltige Pflege der Daten legen. Zusätzlich - hier wirken die Synergien der Beratungsprofis - sollte die Aufarbeitung der Qualitätsmängel mittels von Experten definierter Regeln erfolgen und bisherige Regeln sollten detailliert überprüft, konsolidiert, priorisiert und mit Hilfe fester Teams in der Kontrollarbeit umgesetzt werden. Die Prioritäten zur Umsetzung wurden mittels verschiedener Kategorien unterteilt (z.B. Migration, Vertrieb, Regulatorik, Ertragssteigerung, Kostenminimierung, Risikominimierung etc.).

Im September des vergangenen Jahres wurde der bisher wichtigste Meilenstein des Pilotprojektes erreicht: der Führungskreis der Pilotbank, die Projektbeteiligten und die Hersteller und Berater der FOCONIS und VR-BankenService kamen zusammen und konnten quasi auf Knopfdruck den Status Quo der Datenqualität anhand des zuvor gemeinsam definierten Regelwerks erfahren.

So wurde die Bereinigung der Qualitätsmängel durch die beteiligten Teams und durch die Auslagerung der Datenbereinigung zur VR-BankenService zeitlich eingeordnet, so dass der Startschuss für die letzte und längste Phase des Projekts fallen konnte: einwandfreie Datenqualität in allen priorisierten Kategorien noch vor dem agree21-Migrationstermin.

Zum Pilotprojekt lesen Sie einen ausführlichen Artikel in einer der nächsten Ausgaben des BVR-Fachmagazins Bankinformation (BI).

Der Erfolg des Pilotprojekts hat VR-BankenService und die FOCONIS dazu veranlasst, die Kooperation zu intensivieren. Der gemeinsam entwickelte Standard lässt sich nun auf alle bank21-Banken anwenden. Lassen Sie sich hierzu ebenfalls gerne von Ihrem FOCONIS Berater informieren. Die FOCONIS und VR-BankenService helfen Ihnen gerne.


3. Die FOCONIS Classics


3.1 VR-Banken: Alternativen entdecken: Die FOCONIS Schließfachverwaltung

Im Rahmen der Vorarbeiten zur Migration nach agree21 sowie bei zahlreichen Erfahrungstagungen erhielten wir den Hinweis, dass vor allem agree-Anwender sich eine komfortablere Möglichkeit wünschen, die Abrechnung der Bankschließfächer zu steuern. Laut diverser Kundenanfragen gibt es immer wieder Schwierigkeiten oder offene Wünsche bei der jährlichen oder unterjährigen Abrechnung.

Hierzu möchten wir Ihnen das passende Produkt empfehlen: Die FOCONIS Schließfachverwaltung wurde vollständig neu entwickelt und erhielt zahlreiche Funktionsupdates und Optimierungen. Die Integration des SEPA-Standards (inkl. Aktualisierung zum 20./21. November 2016) für Erstattungen und Einzüge mit zahlreichen Möglichkeiten zur Abrechnungsautomation auf Gesamt- oder Schließfachebene ist nur eine der vielen neuen Möglichkeiten. Die Nutzung einer externen Kundendatenbank (z.B. Anbindung an die Anwendung FOCONIS Kundendaten mit Spiegelbestand aus dem Kernbanksystem) ermöglicht ohne manuelle Pflege, Korrespondenz oder Formulare des DG-Verlags mit korrekten Kundendaten zu verwenden.

Einen Schwerpunkt bilden die ausgefeilten Abrechnungsmöglichkeiten. Die Anwendung unterstützt Voraus- und rückwirkende Abrechnung, Zwischenabrechnung bei unterjährigen Anpassungen (Miete/Zusatzversicherung) und Endabrechnung bei der Beendigung des Vertrages.

Eine der beliebtesten Funktionen ist der schnelle Blick in die Ansicht "Freie Schließfächer". Auf einen Klick wird eine übersichtliche Liste freier Schließfächer zur sofortigen Vermietung angeboten. Entsprechende Kundenanfragen können im Markt direkt bearbeitet werden.

Die FOCONIS bietet Neukunden an, Bestandsdaten aus anderen Anwendungen in die FOCONIS Schließfachverwaltung zu importieren. Wir konnten bereits weitreichende Erfahrungen bei der Migration diverser vormals eingesetzter Anwendungen sammeln und bieten Migrationsgrundlagen zu verschiedenen Systemen an. Bei Detailfragen zur Datenübernahme nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf. Wir prüfen gerne eine Übernahme Ihrer Daten anhand von Musterdatensätzen und erstellen ein persönliches Angebot.

Für weitere Informationen zur Anwendung besuchen Sie gerne unsere Produktseite.

Bei Interesse an einem kostenlosen, unverbindlichen und persönlichen Beratungstermin vor Ort oder einem persönlichen Angebot füllen Sie bitte einfach dieses Formular aus.


3.2 Alternativen entdecken: Der FOCONIS Gruppenkalender

Ebenfalls im Rahmen der anstehenden Migration nach agree21 für bank21-Banken haben uns zahlreiche Anfragen zum FOCONIS Gruppenkalender erreicht. Laut Aussagen der Interessenten werden bank21-Banken mit dem Abschluss der Migration keinen Zugriff mehr auf den vom IT-Dienstleister (ehem. GAD eG) seinerzeit bereitgestellten Gruppenkalender haben. Der FOCONIS wurde mitgeteilt, dass vielerorts nach einer Alternative gesucht wird.

Wir empfehlen Ihnen daher aus gegebenem Anlass unsere Anwendung FOCONIS Gruppenkalender.

Der FOCONIS Gruppenkalender zählt zu den beliebtesten Anwendungen im Kreis der FOCONIS-Nutzer. Neben seinem perfekten Zusammenspiel mit anderen Anwendungen (z.B. dem Standard-Notes-Kalender und -Mailpostfach oder der Anwendung FOCONIS Zeit (Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung) ist er auch im Einzeleinsatz eine perfekte Ergänzung und Unterstützung für jedes Planungsbüro, Service Center, Sekretariat oder Abteilungs-Zeitplaner. Freie Zeiten lassen sich bequem für eine unbestimmte Anzahl von Personen filtern, abteilungsunabhängige Recherche kann in Form der individuellen Kalenderzusammenstellung erfolgen. Personen, die sehr häufig in der Recherche enthalten sind, lassen sich in der Navigation als direkte Ansicht integrieren, so dass jederzeit ein Schnellzugriff erfolgen kann.

Überzeugen Sie sich gerne von den Fähigkeiten des FOCONIS Gruppenkalenders im Rahmen einer persönlichen, kostenlosen und unverbindlichen Vorstellung vor Ort oder einer Online-Präsentation (telefonischer Kontakt + TeamViewer). Wenn Sie Interesse an einem Termin oder einem persönlichen Angebot haben, füllen Sie bitte einfach dieses Formular aus.


3.3 Sondernewsletter: Die FOCONIS Classics

Im Rahmen unseres regelmäßig veröffentlichten FOCONIS Newsletters erhielten wir in den letzten Jahren zahlreiche Anfragen zur Mitteilung von Neuigkeiten oder Vorstellungen unserer Produkte. Da der FOCONIS Newsletter thematisch beinahe ausschließlich auf FOCONIS-ZAK® fokussiert ist, haben sich viele unserer Kunden mehr Informationen zu unseren FOCONIS Classics gewünscht.

Wir freuen uns, diesen Wünschen in Form eines Sondernewsletters nachkommen zu können und hoffen, Ihnen darin einige wichtige, gute und nützliche Informationen zu den Produkten liefern zu können, die abseits von FOCONIS-ZAK® eingesetzt werden können.

Während der ständigen Optimierung und Weiterentwicklung der FOCONIS Classics, so der Name der FOCONIS Anwendungen abseits von ZAK, gibt es immer wieder Anlässe, unsere Produkte auch dahingehend zu gestalten, dass bestimmte Richtlinien und Normen von verschiedenster Seite eingehalten werden können. Ob dies eine MaRisk- oder BDSG-konforme Dokumentation von Outsourcing-Verträgen ist, die Unterstützung bei der Umsetzung des üppigen Regelwerks zur Datenschutz-Compliance, ein neuer SEPA-Standard oder die Abbildung komplexester Arbeitszeitmodelle. Die FOCONIS ist stets bestrebt, ihre Kunden bestmöglich beraten, unterstützen und mittels Prozess-basierter Anwendungen bedienen zu können.

Für alle, die unsere Classics bisher nicht kennenlernen konnten, finden sich in unserem Sondernewsletter Kurzbeschreibungen mit nachfolgenden Links, die Sie bei Interesse zu ausführlicheren Informationen führen. Haben Sie ein interessantes Produkt entdeckt, fordern Sie gerne direkt Ihr persönliches Angebot oder Terminvorschläge zu einem kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin vor Ort an. Gerne stehen wir Ihnen auch für eine Bildschirmpräsentation (TeamViewer) mit telefonischer Beratung zur Verfügung. Einen Link zur Übermittlung Ihrer Anfrage finden Sie entweder gleich im Newsletter (Link: siehe unten) oder jeweils im entsprechenden Abschnitt des Produkts (Themenkapitel 3.). Selbstverständlich können Sie auch einfach auf diese E-Mail antworten.

Wir möchten mit diesem Sondernewsletter die Gelegenheit nutzen, Ihnen so viele Informationen über die FOCONIS Classics wie möglich zu übermitteln. Es handelt sich hierbei bis auf Weiteres um einen einmaligen Service und nicht um einen eigenen, regelmäßigen Newsletter der FOCONIS. In Zukunft werden wir den regulären FOCONIS Newsletter (die nächste Ausgabe wird Sie voraussichtlich Ende April 2017 erreichen) um Themenpunkte rund um die FOCONIS Classics ergänzen. Wir verfolgen weiterhin den Anspruch, Sie auf diesem Wege kompakt mit den neuesten Informationen zu versorgen, ohne dass eine Spam-Situation für Sie entsteht und hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Sonderausgabe einen guten Überblick verschaffen können.

Bevor wir Sie nun noch länger auf die Folter spannen...

Zum FOCONIS Classics Sondernewsletter

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Stöbern.


4. Partnerthemen


4.1 P3N AG: Kostenoptimierungspotentiale im Barzahlungsverkehr

Die Kollegen und FOCONIS-Partner von der P3N AG stellen Ihnen heute eine Frage. Finden Sie eine spontane Antwort?

Wie hoch sind Ihre kumulierten Kosten im Barzahlungsverkehr?

Bekanntermaßen sind die Filialserviceleistungen ein eher defizitäres Geschäft für Kreditinstitute. Insbesondere der Bereich Barzahlungsverkehr ist hier zu nennen. Nach mehr als 150 Kundenprojekten zur Filialservices-Optimierung ist die P3N in der Lage, ein detailliertes Benchmarking auf jedes Haus anzusetzen. Die Erfahrung zeigt, dass im Schnitt mehr als 2,00 EUR aufgewendet werden müssen um 1,00 EUR Ertrag zu erzielen.

Das geht sehr viel besser! Bei detaillierter, ganzheitlicher und strategischer Betrachtung der Thematik wird Schritt für Schritt das Optimierungspotenzial Ihres Unternehmens deutlich. Aufgrund des gemeinsamen Projekts mit der P3N konnte nach Projektabschluss eine Cost Income Ratio von unter 1 generiert werden. Zahlreiche Projekte in Kreditinstituten lieferten deutschlandweit weitere, messbare Erfolge. Hierbei ist die Beratungsleistung der P3N völlig unabhängig von der Geschäftsform oder der Zugehörigkeit zu IT-Dienstleistern – ob Genossenschaftsbanken, Sparkassen oder Privatbanken: das Optimierungspotenzial spricht für sich!

Auch wenn Sie die eingangs gestellte Frage fundiert beantworten können, stellt sich unweigerlich die nächste Frage: wie kann die Situation sukzessive optimiert werden?
Mit der Beratungsleistung der P3N AG erhalten Sie nicht nur einen Status Quo. Die nachfolgenden, individuell auf Ihr Haus abgestimmten Maßnahmen helfen Ihnen dabei, die definitiv aufgedeckten Einsparpotenziale zu nutzen.

Der P3N Potenzialworkshop gibt Ihnen einen Überblick über das gesamte Projekt. Ihre Daten und Fakten werden unter Einbezug des P3N-Benchmarkings im Rahmen des Workshops zunächst analysiert und anschließend mit dem Führungskreis Ihres Hauses diskutiert. Die Kosten für den Potenzialworkshop betragen insgesamt 1.200 EUR (netto). 50% der Kosten werden nach einer Entscheidung zur Umsetzung des Projekts gutgeschrieben.

Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten, vereinbaren Sie gerne noch heute einen Termin mit den Beratern der P3N AG.

Übrigens: die P3N wurde mehrere Jahre in Folge von brand eins Wissen und STATISTA zum Berater des Jahres ausgezeichnet. Fragen Sie gerne nach Referenzen.


5. Tipps & Tricks


5.1 FOCONIS Classics: Nützliche Tipps & Tricks zu Ihren FOCONIS Anwendungen

Wie bereits im Punkt 3.3 erwähnt, hat die FOCONIS zu den Produkten aus der Reihe FOCONIS Classics einen Sondernewsletter veröffentlicht. In dieser Veröffentlichung finden Sie über den Punkt „4. Tipps & Tricks“ zahlreiche Hinweise, die sicherlich nicht allen Anwenderinnen und Anwendern bekannt sind.

Im Folgenden listen wir Ihnen alle Direktlinks zu den entsprechenden Themen auf und hoffen, Ihnen hiermit wissenswerte Inhalte übermitteln zu können.

Tipps & Tricks zu den FOCONIS Classics

FOCONIS M.I.S. Infocenter
Prüftermine anpassen ohne Bearbeitungsmodus
Abonnements ehemaliger Mitarbeitender bearbeiten/beenden
Veränderungen in überarbeiteten Info-Dokumenten schnell entdecken (Versionsvergleich)

FOCONIS Zeit (Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung)
Unternehmensweiten freien Tag in Jahreskalender anlegen

FOCONIS Vertragsverwaltung
Zusatzdokumente ersetzen "Vertragsinhalt"

FOCONIS Schließfachverwaltung
Regelmäßiger (Stamm)Datenabgleich mit Kundendatenbank
Neuer SEPA-Standard (informativ)

FOCONIS Reisekosten
Erinnerung an die Einreichung zur Genehmigung einer Reise

FOCONIS Gruppenkalender
Individuellen Kalender nutzen


Die nächste Ausgabe des FOCONIS Newsletters (02/2017) wird voraussichtlich Ende April/Anfang Mai 2017 erscheinen.


Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste auf dieser Seite. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.
Informationen