FOCONIS Newsletter 01/2018

Wir freuen uns, Ihnen heute unseren ersten FOCONIS Newsletter 01/2018 im neuen Jahr präsentieren zu dürfen. Sicherlich wird dies der späteste Neujahrsgruß, den Sie bisher erhalten haben, doch das Team der FOCONIS wünscht Ihnen auf diesem Wege nachträglich ein glückliches, erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2018.

Bitte klicken Sie, wie immer, einfach auf die für Sie interessanten Themenüberschriften im Inhaltsverzeichnis, um direkt zum entsprechenden Inhalt zu springen. Unter jedem Themenpunkt finden Sie am rechten Rand einen Aufwärts-Pfeil, der Sie umgehend wieder zum Inhaltsverzeichnis zurückbringt, wo Sie sich weitere Themen anschauen können.

Sollten Sie die letzten FOCONIS Newsletter verpasst haben, können Sie diese hier noch einmal aufrufen.

Die nächste Ausgabe des FOCONIS Newsletters (02/2018) wird voraussichtlich Anfang Juni 2018 erscheinen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und Stöbern.

Ihr FOCONIS Team


INHALTSVERZEICHNIS


1. Unternehmensmeldungen

1.1 Rückblick: FOCONIS beim 11. Finanzplatztag der WM Gruppe

1.2 Vorschau: FOCONIS Beim 13. imh Bankenkongress KURS in Wien

1.3 Video: aktuelle Situation zur Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

1.4 Für die Datenqualität: SERVISCOPE AG und FOCONIS kooperieren

1.5 Aktuelle Stellenausschreibungen der FOCONIS und der P3N AG


2. Produktmeldungen: FOCONIS-ZAK®

RZ-spezifischen Themen ist das Kürzel „VR-Banken“ für Genossenschaftsbanken oder
„SPK“ für Sparkassen vorangestellt. Meldungen ohne Kürzel gelten RZ-unabhängig.

2.1 Zehn Jahre FOCONIS-ZAK®: Bewährtes behalten, Modernes schaffen mit ZAK 3

2.2 Status: FOCONIS-ZAK® unter MiFID II

2.3 SPK: FOCONIS-ZAK® 3: Roadmap

2.4 Neu: Funktionspaket „SCHUFA-Unternehmensauskünfte (B2B)“

2.5 VR-Banken: Änderung bei Kontrolle von Union Investment Vorgängen

2.6 FOCONIS-ZAK® 2: Roadmap


3. Die FOCONIS Classics

3.1 Neu: Expertensysteme für WpHG- & MaRisk-Compliance

3.2 Vorschau: FOCONIS Reisekosten Version 3.7.x


4. Partnerthemen

4.1 Zehn Jahre – P3N feiert Firmenjubiläum

4.2 Jubiläumsangebot der P3N AG: Ausbildung zum zertifizierten Cashmanager


5. Tipps & Tricks

5.1 Ad-hoc–Übertrag von Abwesenheiten aus FOCONIS Zeit (Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung) in das FOCONIS ControlCenter


1. Unternehmensmeldungen


1.1 Rückblick: FOCONIS beim 11. Finanzplatztag der WM Gruppe

Vom 7. bis 8. März 2018 veranstaltete die Frankfurter WM Gruppe in den Geschäftsräumen der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main zum elften Mal den Finanzplatztag. Die FOCONIS war als Aussteller vor Ort und präsentierte Interessierten ihre maßgeschneiderten Branchenlösungen.

Der Finanzplatztag

Zum elften Mal trafen sich in der Frankfurter Industrie- und Handelskammer (IHK) rund 500 Fachleute aus allen Bereichen des Frankfurter Finanzwesens zum zweitägigen Finanzplatztag der WM-Gruppe. Der Finanzplatztag bringt jedes Jahr die Mitarbeiter der Banken und der banknahen Unternehmen, etwa die IT-Wirtschaft, zusammen. Er ermöglicht den Austausch mit Experten aus Wirtschaft und Politik. Eine Ausstellung gibt einen Einblick in neue Produkte und Dienstleistungen rund um die Finanzindustrie - von der Emission bis zum Kundendepot. Frankfurt ist ein Finanzzentrum von Weltrang, hier residiert die Europäische Zentralbank sowie die Versicherungs- und die Finanzaufsicht. Die besondere Bedeutung der Finanzwirtschaft zeigt sich auch daran, dass die Zahl der Banken in Frankfurt weiterwächst.

Großes Interesse der Teilnehmer

Als Branchentreff dient der 11. Finanzplatztag auch zum Aufbau und zur Pflege persönlicher Kontakte zur Führungsebene der Wertpapierdienstleister. Die Veranstaltung richtet sich an Emittenten, Finanz- und Informationsdienstleister, Berater, Intermediäre, Abwickler, institutionelle Investoren und Vertriebseinheiten sowie an die Regulatoren. Vor allem Letztere zeigten sich von der automatisierten WpHG-Compliance-Kontrolle sowie der Unterstützung zur Umsetzung der Kontrollen zur neuen Geeignetheitserklärung nach MiFID II begeistert, die über die FOCONIS-ZAK® Funktionspakete „WP-Compliance Kontrollen“ und „WpHG Dokumentationskontrolle“ erfolgen. Zahlreiche Rückmeldungen während der Demonstrationen vor Ort bestätigten die FOCONIS in der Funktionalität der ZAK-Erweiterung sowie in der Kooperation mit der WM Gruppe zur Bereitstellung der entsprechenden Daten über das Funktionspaket.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der offiziellen Webseite.

Informationen zum FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „WP-Compliance Kontrollen“ finden Sie über diesen Link - für weitere Informationen zum Funktionspaket „WpHG Dokumentationskontrolle“ klicken Sie auf diesen Link.


1.2 FOCONIS Beim 13. imh Bankenkongress KURS in Wien

Bereits zum 13. Mal veranstaltet die imh GmbH (ehem. IRR) unter dem Banner KURS gleich vier Fachkonferenzen unter einem Dach. Am 11. und 12. April 2018 kommen im Wiener Austria Trend Hotel Savoyen Vienna Fachbesucher zu den Themen Zahlungsverkehr, Compliance & Geldwäsche, IT in Banken und Marktfolge & Backoffice zusammen. Die FOCONIS folgt der Einladung ins Nachbarland und wird erneut mit einem Informationsstand vor Ort sein.

Klicken Sie im Folgenden bitte einfach auf die entsprechenden Links, um Details zu den Fachkonferenzen zu erhalten:

Fachkongress Zahlungsverkehr
Fachkongress Compliance & Geldwäsche
Fachkongress IT in Banken
Fachkongress Marktfolge & Backoffice

Allgemeine Informationen zur Veranstaltung finden Sie über diesen Link.

Die FOCONIS freut sich auf Ihren Besuch der imh KURS 2018 in Wien.


1.3 Video: aktuelle Situation zur Marktmissbrauchsverordnung (MAR)

Video: aktuelle Informationen zur Marktmissbrauchsverordnung

Das Finanz Colloquium Heidelberg hat in Kooperation mit der FOCONIS und unter Mitwirkung von Frau Sabine Warner, Chief Compliance Officer der Volksbank in der Ortenau eG, ein Video produziert, das die aktuelle Situation rund um das Thema Marktmissbrauchsverordnung (MAR) beleuchtet. Die Volksbank in der Ortenau eG ist eine von über 450 Banken, die FOCONIS-ZAK® einsetzen. Zum Video gelangen Sie über den nachfolgenden Link.

Zum Video

Die u. a. im Video vorgestellten Beispielfälle, gesetzlichen Regelungen und Kontrollpflichten können mit dem FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „WP-Compliance Kontrollen“ abgedeckt werden. Informationen zu dieser Erweiterung finden Sie über diesen Link.


1.4 Für die Datenqualität: SERVISCOPE AG und FOCONIS kooperieren

In Kooperation mit der SERVISCOPE AG bietet die FOCONIS zertifizierte Datenqualitätsprojekte an, mit dem Ziel, langfristig ein zuvor festgelegtes Datenqualitätsniveau ohne großen Aufwand zu halten.

Wie geht das?

Im zertifizierten und vielfach durchgeführten, projekthaften Vorgehen, konsolidieren wir alle in Ihrem Haus identifizierten Datenquellen, mit denen Sie Datenqualität im laufenden Geschäft erheben. Alle identifizierten Regeln zur Ermittlung von Datenqualität – in der Regel handelt es sich um ca. 500 Stück, z. B. aus FOCONIS-ZAK® und Reportingabfragen - werden gemäß zuvor festgelegten Kriterien bewertet. Kriterien sind beispielsweise der Nutzen, die Priorität, Akteure für eine Bereinigung, der Aufwand in Minuten für die Bereinigung, die Redundanz zu anderen Regeln u.v.m.

Diese Vorgehensweise bildet im Anschluss eine fundierte Entscheidungsgrundlage zur Beantwortung dieser Fragen:

  • Welche Fehler sollen bei einer Bereinigung priorisiert behandelt werden?
  • Welche Akteure werden in welchem Maße be- oder entlastet?
  • Welchen Nutzen bringt eine Bereinigung im Verhältnis zum Aufwand?
  • Welche Regeln werden sogar doppelt angewandt, sind historisch oder können mit angepasstem Rechtekonzept umgangen werden (erfahrungsgemäß können ca. 80% der Datenqualitätsregeln kumuliert werden)?

Je nach Ergebnis der Datenanalyse und Kapazität Ihres Hauses, besteht die Möglichkeit einer externen Unterstützung bei der Datenbereinigung durch die SERVISCOPE AG. Der langfristige Erfolg des Projektes wird durch ein exklusives Nachhaltigkeitskonzept sichergestellt. Hier wird mit wenig Aufwand das vorhandene und verabschiedete Datenqualitätskonzept fortgeschrieben und sichergestellt. Bei Rückfragen sprechen Sie uns bitte einfach an! Auch vermitteln wir Ihnen gerne Kontaktdaten von Kolleginnen oder Kollegen, die das Projekt bereits erfolgreich mit uns und der SERVISCOPE AG durchgeführt haben.

Ein größeres Projekt erfolgte bei der Volks- und Raiffeisenbank eG aus Wismar, das die Akteure in einem Fachbericht für das BVR-Magazin BankInformation (BI) festgehalten haben. Den Artikel können Sie hier lesen.
(Hinweis: die VR-BankenService GmbH zählt heute zum Zusammenschluss der SERVISCOPE AG)

Bei Interesse an einem gemeinsamen Projekt, verwenden Sie bitte einfach unser hierfür bereitgestelltes Formular und wir werden uns sobald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.


1.5 Aktuelle Stellenausschreibungen der FOCONIS und der P3N AG

Die FOCONIS AG sowie ihr Partner, die P3N AG, sind immer wieder auf der Suche nach neuen Kolleginnen und Kollegen zur Verstärkung ihrer Teams.

Die FOCONIS sucht


Die P3N AG sucht


Nicht das Richtige für Sie dabei?

Nutzen Sie die Gelegenheit und bewerben Sie sich einfach initiativ bei der FOCONIS.
Klicken Sie bitte einfach auf den nachfolgenden Button:

Hinweis: Nutzen Sie das Formular zur Initiativbewerbung bitte ausschließlich für Bewerbungen, die Sie an die FOCONIS AG richten möchten. Für Bewerbungen an die P3N AG senden Sie diese bitte direkt an die E-Mail–Adresse .


2. Produktmeldungen: FOCONIS-ZAK®


2.1 Zehn Jahre FOCONIS-ZAK®: Bewährtes behalten, Modernes schaffen mit ZAK 3

Lesen Sie nachfolgend die offizielle Pressemitteilung zu FOCONIS-ZAK® 3 vom 31. Januar 2018.

 Pressemitteilung 


Zehn Jahre FOCONIS-ZAK®: Bewährtes behalten, Modernes schaffen mit ZAK 3

Vilshofen an der Donau/Köln, 31.01.2018. In Kürze wird die FOCONIS AG die für dieses Jahr angekündigte Version 3 ihres Kontrollprozess-Systems FOCONIS-ZAK® bereitstellen. Seit Beginn der inzwischen zehnjährigen Erfolgsgeschichte von FOCONIS-ZAK® profitieren mittlerweile mehr als 400 Banken und Sparkassen von den Funktionen des Systems.

„Zunächst werden wir ZAK 3 bis zur Jahresmitte 2018 für Neukunden im Sparkassenumfeld bereitstellen“, erläutert Erich Baumgartner, Mitglied des Vorstands der FOCONIS und Produktmanager für die Neuentwicklung der Version 3. „Danach ermöglichen wir unseren Bestandskunden in der zweiten Jahreshälfte die Migration in die neue Umgebung. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um eine Zwangsmigration. Vor allem angesichts der ohnehin kräftezehrenden Zeit im Rahmen der Migration der Kernbanksysteme im genossenschaftlichen Bereich stellen wir unseren Kunden auch weiterhin die Version 2 von FOCONIS-ZAK® zur Verfügung.“

Bei aller Innovation hält ZAK 3 an bewährten Konzepten fest. „Unsere Kunden legen seit jeher nicht nur großen Wert auf eine deutliche Zeit- und Kostenersparnis im Rahmen der in weiten Teilen vollautomatischen Kontrollprozesse. Vor allem die Be- und Verarbeitung der Daten, die Dokumentation der Kontrolltätigkeiten und die Nachvollziehbarkeit aller Aktivitäten werden in Anwenderkreisen geschätzt“, weiß FOCONIS-Vorstandskollege Olaf Pulwey. „Zudem erwartet unsere Anwendergemeinde weiterhin unsere Hilfestellung bei der zuverlässigen und proaktiven Umsetzung der strengen, sich ständig verändernden Regulatorik nach den Grundsätzen Ordnungsmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit und Wirksamkeit. Dem wollen und werden wir weiterhin Rechnung tragen.“

Mit der neuen ZAK-Version verbindet die FOCONIS folglich bewährte Funktionen mit neuen Features, die die Institute ein weiteres Mal spürbar voranbringen. So werden in ZAK 3 beispielsweise Auswertungen in Echtzeit abbildbar sein. Dynamisch generierte Visualisierungen der selektierten Daten ermöglichen eine sekundenschnelle Bewertung der aktuellen Situation in den verschiedensten Bereichen. Für Dienstleistungsunternehmen hält ZAK 3 ein besonderes Potenzial bereit: Mit seiner Mandantenfähigkeit gelingt FOCONIS-ZAK® in der neuen Version der Sprung in den High-Performance-Sektor. „ZAK 3 konnte in entsprechenden Last-Tests mit imposanten Leistungen glänzen“, berichtet Erich Baumgartner. „Für mehr als 200 Banken wurde die gesamte Wertpapierkontrolle (WP2) vollautomatisch und gleichzeitig binnen weniger Minuten lückenlos durchgeführt!“

Neben den Neuerungen für die Anwenderseite dürfen sich auch Administratoren auf die Zukunft des ZAK Systems freuen: Für ZAK 3 wird nur eine einzelne Installation erforderlich sein. Während ZAK 2 aus diversen IBM Notes Modulen besteht, ist das neue ZAK als Browser-Applikation zentral in einer Instanz verwend- und konfigurierbar. Performante Detailfilter fördern überdies die Übersichtlichkeit.

Neu werden in ZAK 3 bereichsindividuelle Dashboards Einzug halten, die unter anderem visualisieren, welche Teilbereiche in der eingesetzten Lösung enthalten sind und wie performant sie angesichts ihrer jeweiligen Konfiguration agieren. „Mit den Dashboards behalten Banken und Sparkassen systemseitig und ohne externe Hilfe den Überblick zum Status Quo der Wirksamkeit des Systems in ihrem jeweiligen Kontrollbereich“, so Baumgartner.

„Eines unserer Kernziele war es, unseren Kunden ein System an die Hand zu geben, das nicht nur einfach zu benutzen ist, sondern dessen Verwendung Spaß macht. Benutzerfreundlichkeit ist darum das A und O“, ergänzt Baumgartner. „Besondere Erwähnung sollen an dieser Stelle die neuen Favoriten-Ansichten finden.“ Benutzer haben hier die Möglichkeit, bestimmte Filter oder Ansichten als Favorit zu speichern. „Will ein WpHG Compliance Beauftragter etwa jeden Morgen alle Vorgänge aus dem Wertpapierhandel des Vortags angezeigt bekommen, die das Kriterium einer Großorder erfüllen, so kann er dies unter ZAK 3 mit wenigen Mausklicks erreichen“, so Baumgartner weiter. „Er stellt sich dafür seine individuelle Ansicht mit den entsprechenden Filtern zusammen und speichert das Ergebnis als Favorit - ohne Formeln, ohne Programmierung, alles mit wenigen, intuitiven Mausklicks. Nun kann er die gewünschten Informationen jederzeit in der gespeicherten Ansicht aufrufen und auf Wunsch weiter auswerten.“

Zudem wurde der mitdenkende Charakter des Systems in ZAK 3 weiter ausgebaut. Benutzer erhalten nicht einfach statische Vorgänge zur Bearbeitung. Vorgänge werden vielmehr mit logischen Bearbeitungsinformationen und Empfehlungen angereichert. Das System führt den Benutzer so durch die Bearbeitung und zeigt in jedem Schritt wertvolle Informationen zum aktuellen Bearbeitungsstand, zu Ursachen, Fristen und vielen weiteren Faktoren an.

ZAK 3 bietet auch weiterhin eine optimale Integration in die jeweilige Infrastruktur der Institute und gewährleistet eine reibungslose Kommunikation mit dem jeweiligen Kernbankverfahren.

Weitere Informationen zu FOCONIS-ZAK®

Aktuelle Screenshots aus der Entwicklung von FOCONIS-ZAK® 3

Klicken Sie bitte einfach auf eine der nachfolgenden Beschreibungen, um das entsprechende Bild zu öffnen. Die Bilder entstanden während der Verwendung der Funktionspakete „WP-Compliance Kontrolle“, „Kundensegmentierung Plus“ und „Wertpapierkontrolle (WP2)“.
Bitte beachten Sie: Sie sehen hier Ausschnitte aus FOCONIS-ZAK® 3 im Entwicklungsstadium. Die sichtbaren Elemente spiegeln nicht das fertige Produkt wider.


2.2 Status: FOCONIS-ZAK® unter MiFID II

Bereits in den Ausgaben 04/2017 sowie 03/2017 hat die FOCONIS über ihren Newsletter Anpassungen an FOCONIS-ZAK®, u. a. im Funktionspaket „WpHG Dokumentationskontrolle“, hinsichtlich der Erfüllung der MiFID II Direktive angekündigt. Mit dem Übergang ins neue Jahr und der Bereitstellung der Abfragemöglichkeiten in den entsprechenden Kernbanksystemen durch die IT-Dienstleister konnten die notwendigen Anpassungen zu Beginn des Jahres erfolgen.

Bis zum 16.03.2018 werden alle Unternehmen, die FOCONIS-ZAK® einsetzen, entsprechende Sonderupdates aufgrund von Gesetzesänderungen erhalten haben.

Lesen Sie nachfolgend einige Fakten und eine Auswahl von Details, die mit den Aktualisierungen verbunden sind:

  • agree21: die technischen Abfragemöglichkeiten der Geeignetheitserklärung in IDA wurden durch die Fiducia & GAD IT AG zum 05.02.2018 bereitgestellt, so dass die FOCONIS mit der Entwicklung der Anpassungen für das FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „WpHG Dokumentationskontrolle“ beginnen konnte.
  • Im Ergebnis werden von der FOCONIS zunächst sowohl von FOCONIS-ZAK® unbewertete (= manuell zu kontrollierende) als auch automatisiert kontrollierte Vorgänge angeboten. Das Ziel ist es, in Zukunft nach Auswertung der Praxiserfahrungen nach und nach die übrigen, nicht automatisierten Vorgänge in eine automatisierte Kontrolle zu überführen.
  • Das FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „Wertpapierkontrolle (WP2)“ wurde im Zuge der Änderungen im Meldewesen nach MiFIR Art. 26 ebenfalls überarbeitet, so dass mit dem Update Listaufträge auf der Basis der Listen 05750 Fehlerhafte Meldungen Art. 26 MiFIR, 05749 Unterdrückte Meldungen Art. 26 MiFIR und 05748 Meldungen Art. 26 MiFIR integriert wurden.
  • Insgesamt veröffentlicht die FOCONIS mit dem Sonderupdate zu MiFID II/MiFIR über 50 zusätzliche Kontrollen für die betroffenen Funktionspakete des FOCONIS-ZAK® Kontrollprozess-Systems.
  • Im Funktionspaket „WpHG Dokumentationskontrolle“ erkennen Sie die neuen Kontrollen am Verfahrensschlüsselmuster (VSL) $GeE.10.xx.
  • Das Sonderupdate wurde im Vorfeld in der Praxis mit der freundlichen Unterstützung von Pilotkunden entwickelt und nach entsprechender Qualitätssicherung zur Auslieferung Anfang März 2018 freigegeben.

Wir bedanken uns bei allen Banken und Sparkassen, die uns bei der schnellen Umsetzung der strengen Auflagen tatkräftig unterstützt haben und freuen uns, gemeinsam einmal mehr die Erwartung „Da kommt was von der FOCONIS.“ bestätigt zu haben.

Das Primärziel der Bereitstellung von Kontrollroutinen zur Erfüllung der gesetzlichen Auflagen konnte in weniger als einem Monat erreicht werden. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir nach eingehender Analyse immer mehr Kontrollen in die Automation überführen können. Entsprechende Updates werden Ihnen zur Verfügung gestellt.


2.3 SPK: FOCONIS-ZAK® 3: Roadmap

Seit mehr als einem Jahr arbeitet die FOCONIS an der größten Neuentwicklung der Unternehmensgeschichte. Das Kontrollprozess-System FOCONIS-ZAK® wird im Sommer 2018 in der Version 3 vollständig neu entwickelt veröffentlicht und erstmals die Abhängigkeit von der Plattform IBM Notes/Domino hinter sich lassen. Das Ergebnis ist eine Browser-Applikation zum technisch unabhängigen Einsatz mit dem Fokus auf der Umsetzung bisheriger Qualitäten von FOCONIS-ZAK®, die deutliche Steigerung der Benutzerfreundlichkeit sowie Administration und personalisierte Dashboards zum schnelleren Einstieg in den Bearbeitungsalltag, um nur einige Eigenschaften zu nennen.

FOCONIS-ZAK® 3 Roadmap

Das nachfolgende Bild zeigt die FOCONIS-ZAK® 3 Roadmap - eine Darstellung der Meilensteine im Bereich der Sparkassen über das Jahr 2018 hinweg.

Klicken Sie auf das Bild, um es vergrößert darzustellen:

Hinweis: Eine entsprechende Roadmap für FOCONIS-ZAK® zum Einsatz in Genossenschaftsbanken ist derzeit noch nicht fertiggestellt. Aufgrund der Release-Zyklen der Kernbanksysteme bank21 und agree21 müssen hier andere Gegebenheiten berücksichtigt werden. Eine entsprechende Grafik wird sobald möglich nachgereicht.


2.4 Neu: Funktionspaket „SCHUFA-Unternehmensauskünfte (B2B)“

In Kooperation mit der SCHUFA Holding AG aus Wiesbaden veröffentlicht die FOCONIS für ihr Kontrollprozess-System FOCONIS-ZAK® das neue, für Bestandskunden ohne zusätzliche Lizenzkosten im ZAK-Basissystem enthaltene Funktionspaket „SCHUFA-Unternehmensauskünfte (B2B)“. Das Funktionspaket beschleunigt nicht nur den Auskunftsprozess, sondern erledigt zusätzlich teilautomatisiert die Dokumentation, Historisierung, Ablage der Auskünfte sowie die Verteilung der Informationen an die zuständigen Stellen. Des Weiteren bieten Nachmeldungen zu Unternehmensauskünften wertvolle Informationen zu zukünftigen Geschäftsanbahnungen oder Beziehungen.

Ausgangssituation

Im Rahmen der Firmenkundenberatung oder dem Entscheidungsprozess in der Kreditvergabe spielt die SCHUFA Holding AG mit ihren wertvollen Auskünften eine wichtige Rolle. Beraterinnen und Berater verwenden ihre individuell zu vergebenden Zugangsdaten, um über den Browser das SCHUFA Web aufzurufen und anschließend eine gezielte Bonitätsabfrage zu starten.

Dieses Vorgehen ist derzeit nicht prozessgestützt und mit zahlreichen manuell zu erledigenden Schritten verbunden. Beispielsweise liegt es in der Hand der Anfragenden, ob und wo bestimmte Berichte und Auskünfte gespeichert werden. Darüber hinaus müssen im Vertretungsfall Zugangsdaten separat gespeichert werden und verfügbar sein. Die Dokumentation des Anfrageprozesses sowie die Basis der weiteren Entscheidungen durch Anfragende fehlt meist. Bei Veränderungen der Bonität werden keine automatisierten Nachmeldungen erzeugt.

Unterstützung

Das FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „SCHUFA-Unternehmensauskünfte (B2B)“ unterstützt Kreditinstitute dabei, eine zentrale, prozessgestützte und dokumentierte Unternehmensauskunft über die Web-Schnittstelle der SCHUFA Holding AG aus Wiesbaden zu etablieren. Individuelle Zugangsdaten gehören der Vergangenheit an, da zuvor manuell erledigte Recherchen zentral durch FOCONIS-ZAK® erledigt werden. Nur wenige Mausklicks sind erforderlich, um eine dokumentierte, qualifizierte Anfrage abzuschließen. Die folgenden Schritte werden innerhalb weniger Sekunden durchgeführt:

  • Abfrage der Datensätze über SCHUFA-Web in Verbindung mit hinterlegten Kundenstammdaten (oder optional über eine manuelle Eingabe)
  • Aufruf der gewünschten Kurz-, Kompakt- oder Vollauskunft (PDF)
  • automatische Ablage des Auskunftsdokuments im Vorgang als Dateianhang
  • Dokumentation des Anfragegrunds (Kreditanfrage, Neu- oder Bestandsdatenüberprüfung oder Forderungsüberprüfung)
  • Dokumentation einer Kreditlimitempfehlung inkl. Visualisierung (Ampeltechnik) des Bonitätsindex‘ gemäß der individuellen Konfiguration

Im Anschluss an die im Vorgang gespeicherte Anfrage haben Bearbeiter die Möglichkeit, den Vorgang über den etablierten ZAK-Standard-Workflow an die zuständige Stelle zu delegieren. Ergeben sich bei Unternehmenskunden Veränderungen in der Bonität, profitieren Anwender von automatisierten SCHUFA Nachmeldungen, die nach Erhalt und automatischer Verarbeitung entsprechende Hinweise zur weiteren Veranlassung durch die zuständige Stelle auslösen.

Fazit:

Erweitern Sie Ihr Firmenkundengeschäft! Sparen Sie Zeit und manuellen Aufwand über die weitestgehend automatisierte Umsetzung der SCHUFA Unternehmensauskunft durch das FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „SCHUFA-Unternehmensauskünfte (B2B)“. Prozessgestützte, dokumentierte, nachvollziehbare, zukunftsorientierte Anfragen inkl. Dokumentation des Anfragegrunds.


FOCONIS Praxis-Video zu Unternehmensauskünften mit FOCONIS-ZAK®

In einem kurzen Video zeigen wir Ihnen eine Unternehmensauskunft auf Anlass einer Kreditanfrage mittels FOCONIS-ZAK® und dem neuen Funktionspaket „SCHUFA-Unternehmensauskünfte (B2B)“. Sie finden das Video direkt unter diesem Text.


SCHUFA-Webinar zu Unternehmensauskünften mit FOCONIS-ZAK®

Die SCHUFA Holding AG aus Wiesbaden bietet am 19. und 21. März 2018 jeweils ein Webinar zum Thema an. Die Teilnahme ist kostenfrei. Im Webinar werden Ihnen die entsprechenden Funktionen demonstriert sowie der gesamte Ablauf und die Rahmenbedingungen.

Bei Interesse an den Webinaren, klicken Sie bitte einfach auf diesen Link zur Anmeldung. In einem neuen Fenster gelangen Sie dann automatisch zur Anmeldeseite über die Webseite der SCHUFA Holding AG.

Diese Termine können Sei im Anmeldeformular auswählen:


Kosten, Veröffentlichung & Interessentenanmeldung

Derzeit befindet sich das FOCONIS-ZAK® Funktionspaket „SCHUFA-Unternehmensauskünfte (B2B)“ noch in der Pilotphase und Qualitätssicherung, so dass wir zum einen zwar mitteilen können, dass eine Veröffentlichung „in Kürze“ erfolgen wird, leider jedoch nicht, wann genau es so weit sein wird. Informationen zum Produkt können Sie bereits dieser Seite entnehmen.

Ihr Interesse am Produkt können Sie bereits heute anmelden und sich über dieses Formular registrieren. Sobald der Veröffentlichungszeitpunkt feststeht, liefern wir Ihnen gerne weitere Informationen.

Übrigens: Das Funktionspaket ist für Bestandskunden des FOCONIS-ZAK® Kontrollprozess-Systems als Funktionsbaustein im FOCONIS-ZAK® Basispaket ohne Zusatzlizenzkosten enthalten. Bei einem Einsatz vor Ort (oder per Remote-Verbindung) zur Konfiguration und Inbetriebnahme werden die üblichen Kosten fällig. Hierzu senden wir Ihnen gerne ein persönliches Angebot. Aktivieren Sie bei Interesse bitte einfach die entsprechende Option im oben genannten Formular (hier noch einmal der Link).

Informationen zum neuen Funktionspaket finden Sie in unserer Management Summary.


2.5 VR-Banken: Änderung bei Kontrolle von Union Investment Vorgängen

Ausgangslage

Kontrollen hinsichtlich Union Investment wurden in FOCONIS-ZAK® in der Vergangenheit auf der Basis der Transaktionsliste UDO vorgenommen. Dies hatte den Nachteil, dass der Download und ebenfalls der Import der Liste manuell erfolgen musste, da aus UDO kein automatischer Export möglich ist. Außerdem wurden benötigte Felder häufig nicht angezeigt. Der FOCONIS Support konnte hierdurch einen starken Anstieg der Kundenanfragen beobachten, weswegen die FOCONIS das Kontrollverfahren für Sie aktualisiert hat.

Von der FOCONIS empfohlene Vorgehensweise

Eine Überprüfung der Union Transaktionsliste UDO ist nicht mehr erforderlich, da die Fiducia & GAD IT AG mit dem aktuellen agree sowie bank21 Release eine neue Liste zur Verfügung stellt (agree: L03467/bank21: 26.01).
Diese Liste enthält die Auftragsdaten getätigter Union-Orders (Neukauf, Zukauf, Verkauf, Umtausch). In der neuen Liste erfolgt eine kanalübergreifende Protokollierung aller Auftragsdaten wie bisher auch im UDO Online Portal.

Ein Sonderupdate zu FOCONIS-ZAK®, in dem auch die MiFIR und MiFID II Kontrollen für die FOCONIS-ZAK® Funktionspakete „WpHG Dokumentationskontrolle“ und „Wertpapierkontrolle (WP2)“ enthalten sind, wird Ihnen bis zum 16.03.2018 zugestellt. Darin eingeschlossen sind ebenfalls die neuen Kontrollen, die Sie am Verfahrensschlüssel-Muster $Union... erkennen.


2.6 FOCONIS-ZAK® 2: Roadmap

Trotz der Entwicklung von FOCONIS-ZAK® 3 wird die bisherige Version 2 für Bestandskunden weiterhin zur Verfügung stehen und parallel gepflegt. Auch hierfür wurde eine Roadmap für das Jahr 2018 erstellt, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

In unserem Bild erhalten Sie alle entsprechenden Informationen für Genossenschaftsbanken unter bank21 und agree21 sowie für Sparkassen unter OSPlus. Klicken Sie einfach auf das Bild, um es vergrößert in einem neuen Fenster zu öffnen.

FOCONIS-ZAK 2 Roadmap


3. Die FOCONIS Classics


3.1 Neu: Expertensysteme für WpHG- & MaRisk-Compliance

Voraussichtlich im Juli dieses Jahres wird die FOCONIS zwei neue Editionen für das FOCONIS M.I.S. Infocenter veröffentlichen. Die erste Edition, eDSMS, war ab Mitte 2016 als elektronisches Datenschutz-Management-System erfolgreich gestartet.

Ab Sommer 2018: FOCONIS M.I.S. Edition eCMS WpHG & eCMS MaRisk

Die beiden neuen Editionen eCMS WpHG und eCMS MaRisk werden als Abonnement verfügbar und als Standalone Anwendung lieferbar sein. Es ist nicht erforderlich, dass Sie FOCONIS M.I.S. Infocenter zusätzlich lizenzieren.

M.I.S. Edition eCMS WpHG, eCMS MaRisk und eDSMS - ein starkes Trio

Die FOCONIS M.I.S. Editionen eDSMS, eCMS WpHG und eCMS MaRisk sind die optimale Unterstützung für Ihre Compliance-Beauftragten aus den entsprechenden Fachbereichen WpHG (eCMS WpHG), MaRisk (eCMS MaRisk) sowie Datenschutz (eDSMS). Hierbei ist völlig irrelevant, ob es sich um frisch berufene Beauftragte handelt oder um langjährige Profis, da jede Edition für sich über die notwendigen Fachinformationen verfügt - Weiterbildungs- oder Auffrischungseffekt garantiert. Der Charakter des Abonnements gewährleistet die dynamische und anlassbezogene Aktualisierung der hinterlegten Informationen. Ändert sich die Gesetzeslage oder eine Richtlinie, werden die Inhalte der Editionen über Content-Updates automatisiert eingearbeitet. Hierfür sind keine technischen Updates notwendig - Aktualisierungen erfolgen über eine entsprechend konfigurierte Mail-In-Automatik inkl. Hinweis an die fachlich zuständige Stelle bei Eintreffen/Einarbeitung neuer Inhalte.

Die FOCONIS M.I.S. Editionen eCMS WpHG, eCMS MaRisk und eDSMS verfügen über zahlreiche, vorgefertigte Checklisten und Formulare, die die täglichen Pflichten der Compliance-Beauftragten erheblich erleichtern. Bereits mit der Edition eDSMS konnten Anwenderinnen und Anwender deutlich messbare Zeitersparnis bei gleichzeitiger Gewährleistung der Umsetzung der Pflichten feststellen. Dieses Erfolgskonzept schreiben die neuen Editionen eCMS WpHG und eCMS MaRisk fort.

WpHG, Datenschutz oder MaRisk Compliance-Beauftragte erhalten einen roten Faden, der sie quer durch ihre im jeweiligen Gesetz sowie auf EU-Ebene geregelten Auflagen und Pflichten rund um den Fachbereich führt. Anwender erhalten die Möglichkeit, zu jeder fachlichen Aufgabe vollständige und detaillierte Inhalte zu recherchieren und zu verinnerlichen. Die Umsetzung der beschriebenen Vorgaben sowie deren lückenlose, nachvollziehbare und historisierte Dokumentation wird durch fachlich aufbereitete, vorgefertigte Inhalte erleichtert. Ein „Zusammensuchen“ diverser Informationen aus verschiedenen Quellen (z. B. BDSG, WpHG, Rundschreiben, VR-Bankenportal etc.) entfällt - alle Informationen werden zentral bereitgestellt und über die Abonnement-Funktion bei entsprechenden Änderungen automatisch aktualisiert.

Alle FOCONIS M.I.S. Editionen werden als revisionskonforme Anwendungen bereitgestellt und unterstützen entsprechend die Versionierung, Historisierung und Archivierung erstellter Datensätze/Dokumente. Die Editionen unterstützten Compliance-Beauftragte durch die Abbildung nützlicher Workflows, beispielsweise bei der Erstellung und dem Versand des Compliance-Jahresberichtes oder bei der Erfassung und Umsetzung von Beschwerdeprozessen gemäß den geltenden Regularien des Fachbereichs. Durch die zentrale Bereitstellung erhalten alle fachlich verantwortlichen Personen kontrollierten Zugriff - inkl. der Möglichkeit zur Integration externer Compliance-Beauftragter.

Von zertifizierten Experten gepflegt

Die FOCONIS legt großen Wert auf die fachlich korrekte Ausarbeitung ihrer Anwendungen. Nachdem die FOCONIS für die M.I.S. Edition eDSMS die Datenschutz-Experten der genoBIT GmbH mit der fortlaufenden Aktualisierung und Pflege der Inhalte beauftragt hat, zeichnet für die Editionen eCSMS MaRisk und eCMS WpHG die Oldenburger VR-Dienstleistungsgenossenschaft eG verantwortlich.

Trotz der Verwandtschaft unserer beauftragten Experten mit dem genossenschaftlichen Bankenverbund sind die FOCONIS M.I.S. Editionen für jede Form von Unternehmen nutzbar, da in der WpHG-, der MaRisk- sowie in der Datenschutz-Compliance dieselben Regularien gelten.

Weitere Informationen

In den kommenden Monaten werden wir unsere Webseite nach und nach um die beiden neuen Editionen ergänzen. Bis dahin haben Sie schon jetzt die Möglichkeit, sich für weitere Informationen zu registrieren, indem Sie einfach dieses Formular ausfüllen. Wir merken Sie gerne für Informationen vor und senden Ihnen diese unaufgefordert zu, sobald sie final erstellt wurden. Über das Formular haben Sie außerdem die Möglichkeit, eine kostenlose und unverbindliche Terminreservierung für eine Vorstellung in Ihrem Hause zu veranlassen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und können es kaum erwarten, Ihnen unsere neuen M.I.S. Editionen vorstellen zu dürfen.


3.2 Vorschau: FOCONIS Reisekosten Version 3.7.x

Derzeit befindet sich die Version 3.7 der Anwendung FOCONIS Reisekosten in der Pilotphase und somit in den letzten Zügen der Qualitätssicherung. Bestandskunden freuen sich auf folgende Inhalte des kommenden Updates, das den Fokus auf die interne Archivierung, Datenlöschung und die Flexibilisierung des Genehmigungsworkflows legt:

Interne Archivierung

Die Archivierung fördert die Benutzerfreundlichkeit auf Seiten der Reisenden, Genehmiger sowie im Personalmanagement.

  • Neu: Archiv - abgeschlossene Reisen können in einen Archivbereich verlagert und diesem auch wieder entnommen werden.
    Effekt: Förderung der Übersichtlichkeit bei hoher Anzahl von Reisen.
  • Modifikationsschutz: Reisen im Archiv können nicht bearbeitet werden.
  • Recherche: Reisende können ihre eigenen Reisen im Archiv jederzeit einsehen.

Datenlöschung

Die Datenlöschung erfüllt Anforderungen aus der Revision und entlastet die IT-Sicherheit durch vom Hersteller integrierte Funktionen.

  • Neu: Erstellung von Aufträgen zur Datenlöschung von Reisen (Umsetzung der entsprechenden Anforderungen aus dem neuen Bundesdatenschutzgesetz)
  • Schutz vor Irrtümern und Missbrauch: Für die Freigabe der Datenlöschung wurde das Vier-Augen-Prinzip integriert.
  • Schutz vor Manipulation: qualifiziert zur Löschung freigegebene Datensätze werden unwiederbringlich gelöscht

Flexibilisierung des Genehmigungsworkflows

Loslösung vom strikten Vorgesetzten-Prinzip zu Gunsten von mehr Flexibilität und verbesserten Prozessdurchlaufzeiten sowie der Entlastung von Vorgesetzten und Reisenden.

  • Neu: Auf Ebene der Reiseart kann der Genehmiger abweichend vom Vorgesetzten definiert werden.

Alle Korrekturen und Neuerungen in der Version 3.7 der Anwendung FOCONIS Reisekosten stehen Ihnen auch im Dokument Releaseinformationen zur Verfügung, das Sie in der E-Mail zu Ihrem Update ebenfalls erhalten. Bestandskunden erhalten das entsprechende Update im Rahmen des bestehenden Wartungs- und Supportvertrags unaufgefordert im Anschluss an die Qualitätssicherung/Pilotierung.


4. Partnerthemen


4.1 Zehn Jahre – P3N feiert Firmenjubiläum

Lesen Sie nachfolgend die offizielle Pressemitteilung der P3N AG zum zehnjährigen Unternehmensjubiläum aus dem Januar 2018.

 Pressemitteilung 


Zehn Jahre – P3N feiert Firmenjubiläum

Am 18. Januar 2018 feierte die P3N AG ihr zehnjähriges Bestehen. Mit inzwischen 15 Mitarbeitenden kann das Unternehmen auf eine steile Wachstumskurve zurückblicken und ist gleichzeitig bestens für die Zukunft aufgestellt. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 in Zwickau ist das Unternehmen schnell zu einer festen Größe im Beratungssektor geworden.

Von Anfang an zählt die P3N insbesondere Themen wie die Optimierung der Filialservices und des Zahlungsverkehrs, das Organisationscoaching und das Immobilienmanagement zu ihren Kernkompetenzen. Von den bedarfsgerechten, praxisbewährten Lösungsansätzen, die die P3N-Berater nicht nur gemeinsam mit ihren Kunden erarbeiten, sondern auch umsetzen, profitieren stand heute mehr als 170 Banken und Sparkassen sowie mehr als 450 Kommunen.

Inzwischen zum vierten Mal in Folge von brand eins Wissen und Statista in der Kategorie „Banken“ auf einen der führenden Plätze der deutschen Beratungshäuser gewählt, entwickelt sich das Unternehmen stetig weiter: So wandelte sich die P3N BERATUNGs GMBH im Jahr 2016 in eine Aktiengesellschaft um und vertiefte damit gleichzeitig ihre Zusammenarbeit mit der FOCONIS AG als Aktionär und Partner. Zusätzlich erweiterte P3N zu Beginn 2017 mit der zugekauften argos-Produktfamilie ihr Leistungsportfolio um das Angebot intelligenter Softwarelösungen.

„Getragen von einem stabilen Netzwerk bestehend aus unseren Kunden und auch starken Partnern, konnten und können wir uns und unsere Kompetenzen optimal weiterentwickeln“, sagt Frank Hummel, Vorstand der P3N AG. „All jenen gilt unser herzlichster Dank. Wir freuen uns auf eine weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit und eine erfolgreiche Zukunft.“

Insbesondere die Mitarbeiter und das gute Betriebsklima sind aus Sicht der beiden Vorstände Thomas Birnstein und Frank Hummel ausschlaggebend für den Erfolg. „Ohne unsere tolle Mannschaft wären wir längst nicht so erfolgreich“, weiß Thomas Birnstein. „Darum danken wir jedem einzelnen Kollegen für seine Einsatzbereitschaft und die hervorragende Zusammenarbeit.“

Zusätzlich zum Kerngeschäft bietet die P3N-Akademie bedarfsgerechte Weiterbildungsoptionen für ihre Kunden an. „Unsere Erfahrungen und unser in über 300 Beratungsprojekten erworbenes Wissen geben wir gerne weiter“, erläutert Katrin Baumann von P3N.

Um dem anhaltenden Wachstum Rechnung zu tragen, verstärkt sich das Unternehmen nicht nur personell, sondern vergrößert sich auch räumlich: Die P3N AG bezog im Juli 2017 neue Geschäftsräume in Werdau.


4.2 Jubiläumsangebot der P3N AG: Ausbildung zum zertifizierten Cashmanager

Anlässlich ihres zehnten Firmenjubiläums bietet die P3N AG erstmals eine Onlineschulung zum zertifizierten Cashmanager an. Die mehrtägige Schulung mit jeweils zwei Lerneinheiten à 90 Minuten bildet ausgewählte Mitarbeitende von Banken und Sparkassen in dem strategisch bedeutsamen Themenfeld „Barzahlungsverkehr“ weiter. Folgende Termine sollten sich Interessierte vormerken:

  • 18.05.2018
  • 25.05.2018
  • 01.06.2018
  • 08.06.2018

Um sich für den ersten Termin am 18.05.2018 anzumelden, klicken Sie bitte zunächst auf diesen Link, wählen Sie im Formular unter Domain „Sonstiges“ und anschließend unter Webinar „Ausbildung zum zertifizierten Cashmanager“ aus. Es wird immer nur der zunächst stattfindende Termin angezeigt. Nach dem 18.05.2018 haben Sie also Gelegenheit, sich für den 25.05.2018 anzumelden usw.

„Banken und Sparkassen wollen im Barzahlungsverkehr dringend effizienter werden“, erläutert P3N-Vorstand Frank Hummel. „Die Einführung der Rolle eines Cashmanagers wird hierzu einen wesentlichen Beitrag leisten.“

Die P3N AG hat in ihrer Firmengeschichte mehr als 170 Banken und Sparkassen im Bereich Bargeldlogistik erfolgreich beraten. Dieser Erfahrungsschatz ist nun in ein mehrtägiges Weiterbildungsangebot geflossen, welches Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Cashmanager zertifiziert. Sie erwarten folgende Themenschwerpunkte:

  • Bargeldoptimierung – mehr als nur Hauptkasse und WDL
  • Die Erfolgsprozesse: Steuerung und Disposition

  • Erfolge messen: Kosten-/Erlös- und Qualitäts-Controlling
  • Immer auf der sicheren Seite: richtungsweisendes Fachwissen
  • Fit für den Alltag: fundierte Praxisorientierung
  • Kein alter Hut: Neuerungen und Innovationen

Das Seminar kostet einmalig 720,00 EUR zzgl. ges. MwSt. und wird von zertifizierten Beratern der P3N AG geleitet.


Zum Flyer

Zur Anmeldung (Domäne und entsprechendes Webinar im Formular auswählen)


5. Tipps & Tricks


5.1 Ad-Hoc–Übertrag von Abwesenheiten aus FOCONIS Zeit (Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung) in das FOCONIS ControlCenter

Um den Ad-Hoc–Übertrag zu aktivieren, müssen alle Anwender der Anwendung Zeit (Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung) im FOCONIS ControlCenter mindestens Autoren-Zugriff mit der Option „Dokumente erstellen“ besitzen. Somit können spontane Abwesenheitseinträge in der Anwendung FOCONIS Zeit (Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung) unmittelbar an das FOCONIS ControlCenter übertragen bzw. sofort berücksichtigt werden. Im Falle einer Krankheitsvertretung mit entsprechender Mailweiterleitung ermöglicht dies beispielsweise eine unterbrechungsfreie Zustellung der Vertretungsmails.

Entspricht Ihre aktuelle Konfiguration nicht dieser Empfehlung, werden eingetragene Abwesenheiten erst mit dem Tagesstart-Agenten der Anwendung FOCONIS Zeit (Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung) übertragen - also immer erst zu Beginn des Folgetages. Dies führt insbesondere bei spontanen Eintragungen einer Abwesenheit zu einer verzögerten oder unerwünschten Abwesenheitssteuerung durch das FOCONIS ControlCenter.


Die nächste Ausgabe des FOCONIS Newsletters (02/2018) wird voraussichtlich Anfang Juni 2018 erscheinen.


Drucken

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzung und Bereitstellung bestimmter Funktionen. Weitere Informationen