FOCONIS Classics

Klassische FOCONIS-Lösungen für jeden Fachbereich

Seit dem Jahr 2000 ist die FOCONIS AG ein starker und geschätzter Partner am Markt. Während dieser Zeit entstanden die heute als FOCONIS Classics bekannten Lösungen für diverse Fachbereiche eines Unternehmens. Von Kunden angestoßen, mit Kunden auf das Ziel der Anwendung hin entwickelt und für Kunden über Jahre angepasst und verbessert erhalten Interessenten die perfekte Ergänzung zu den Tätigkeiten im Betriebsalltag. Die FOCONIS Classics kümmern sich im Unternehmen um die Aufgaben, die aus vielen Dokumenten, Notizen, Protokollen und vor allem E-Mails entstehen und oft liegenbleiben. Über 80% der Datenmenge in einem Unternehmen sind unstrukturiert. Eben jener Prozentsatz, dem die größte Vernachlässigung zuteil wird...

Eine IDW-Studie hat interessante Zahlen ermittelt. Jeder Mitarbeiter...
… verbringt durchschnittlich 2,44 Stunden pro Woche allein mit der Suche nach Dokumenten.
… verbringt durchschnittlich 3,45 Stunden pro Woche allein mit der Sichtung und Verteilung von E-Mails.
… verschwendet fast 4 Stunden pro Woche, um sich in unterbrochene Arbeitsvorgänge wieder einzuarbeiten.

In der Praxis bedeutet dies:

  • Kunden werden nicht rechtzeitig bedient
  • Der Kundendienst hat falsche Informationen und verursacht unnötige Zusatzkosten.
  • Beschwerden werden nicht oder sogar teuer doppelt bearbeitet.
  • Kündigungsfristen teurer Verträge werden übersehen.
  • Die Terminplanung für die nächste Sitzung gestaltet sich schwierig - Abteilungen sind wegen undurchsichtiger Urlaubsplanung plötzlich verwaist, Vertreter oft unbekannt.

Die Liste lässt sich zweifellos fortsetzen, und jedes Unternehmen hat sicher mehr als nur die ein oder andere Situation bereits erlebt.

Darum FOCONIS Classics

Die FOCONIS Classics bieten für die vielfältigen Aufgaben auf dem Gebiet der unstrukturierten Informationen Hilfe für alle Unternehmensbereiche. Intuitive und einfache Bedienung erleichtern den Mitarbeitern die tägliche Arbeit und lassen die Anwendungen schnell zum neuen Teammitglied der Organisation werden.

Die IT-Aktivitäten fließen heutzutage größtenteils in komplexe Warenwirtschaftssysteme, deren Funktionalität und Bedienbarkeit das A und O für den Umsatz des Unternehmens sind. Mitarbeiter möchten – angesichts des hohen Benutzeraufwands – ungern mit weiteren Systemen „belastet“ werden. Für die Verarbeitung von Restdaten werden deshalb altbekannte Office-Pakete und zentrale Serververzeichnisse angeboten. Funktioniert das wirklich so gut? Der Arbeitsalltag beweist: nein. Aber es geht auch einfach, denn die FOCONIS Classics fügen sich ohne Medienbruch in die technische Infrastruktur des Unternehmens ein. Funktionen und Arbeitsweise der Anwendungen sind bereits bekannt, obwohl der Mitarbeiter sie noch nie benutzt hat.

Jeder Mitarbeiter erhält in kürzester Zeit die Informationen, die zur bestmöglichen Bearbeitung des Tagesgeschäfts notwendig sind. Neue Informationen können schnell und nachvollziehbar abgelegt werden. Unternehmen steuern die notwendige Transparenz und Vertraulichkeit der Informationen gegenüber den Mitarbeitern mithilfe der jeweils eingesetzten Lösung. Die modulare Architektur bietet die unternehmensweite und abteilungsspezifische Verbreitung von Informationen. Jeder sieht nur das, was er braucht und nicht so viel, dass Kompetenzen überschritten werden oder man vor lauter Informationen resigniert.

Die Implementierung wird in Begleitung Ihrer Fachleute zusammen mit einer Einführungsstrategie behutsam vorgenommen.

Der Erfolg der Maßnahme und die Akzeptanz der Mitarbeiter stehen dabei im Mittelpunkt.
Ziel für Sie und Ihre Mitarbeiter: mit den FOCONIS Classics mehr Zeit fürs Wesentliche!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste auf dieser Seite. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.
Informationen