Fernwartung

Tools für die Fernwartung

Nachfolgend stellen wir Ihnen die Datei „Fernwartungstools.nsf“ zur Verfügung. hierbei handelt es sich um eine IBM Notes-Anwendung, in der die Fernwartungsprogramme „TeamViewer“ und „FastViewer“ enthalten sind. Über beide Anwendungen können wir gemeinsam mit Ihnen Fernwartungsarbeiten durchführen:

Fernwartungstools.nsf

Speichern Sie diese Datei lokal auf Ihrem Computer bzw. auf einem Netzlaufwerk und öffnen Sie sie anschließend in IBM Notes.

Sollte beim Öffnen ein IBM Notes Sicherheitsalarm ausgelöst werden, so bestätigen Sie diesen bitte.

Folgende Übersicht wird nun automatisch geöffnet, die Ihnen die o.g. Fernwartungstools der FOCONIS anzeigt:

Fernwartungstools

Sollten Sie nachfolgende Anzeige erhalten, klicken Sie bitte auf die im nachfolgenden Bild markierte Aktionsschaltfläche, um die Fernwartungstools aufzurufen.

Fernwartungstools aufrufen

Aus der oben abgebildeten Übersicht können Sie die Fernwartung nun direkt aus Ihrem IBM Notes-Client heraus starten oder die beiden EXE-Dateien auf Ihrem Userlaufwerk in einem eigenen Ordner speichern. Dies ist dann empfehlenswert, wenn Sie IBM Notes via Citrix oder den VCSI-Client verwenden.
Während eines Telefonats mit dem FOCONIS Support können Sie nun das benötigte Fernwartungsprogramm aus dem zuvor angelegten Ordner auswählen und starten.


Technische Informationen zum TeamViewer

Zum Verbindungsaufbau werden die Ports 80 (http) sowie 443 (https) geprüft. Zudem besteht die Möglichkeit, lediglich Port 5938 (TCP) ausgehend zu öffnen. Der Datenverkehr auf diesem Port sollte dann ungehindert passieren dürfen. Bitte überprüfen Sie auch, ob der folgende URL nicht durch einen Content-Filter oder Proxy geblockt wird: *.teamviewer.com


NotesPeek in einer Transfer-DB

Speichern Sie die nachfolgende Datei „transfer-NotesPeek.nsf“ und öffnen Sie diese anschließend mit Ihrem IBM Notes-Client.

Transfer-NotesPeek.nsf

Anschließend sehen Sie das nachfolgend abgebildete Dokument, das Sie durch einen Doppelklick öffnen.

Speichern Sie nun das darin enthaltene Programm „notespk.exe“ in Ihrem lokalen IBM Notes Programmverzeichnis und starten Sie die Datei mit einem Doppelklick.

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzung und Bereitstellung bestimmter Funktionen. Weitere Informationen OK